AdUnit Billboard
Platz der Stadt Ravenna - Abschluss der Umgestaltung wird mit einem Anwohnerfest gefeiert

Gesundes Grün und ein Löwe

Von 
zg
Lesedauer: 
Der im Stadtteil Vogelgesang liegende Platz der Stadt Ravenna – nach der italienischen Partnerstadt benannt – wurde umgestaltet. Die Vogelnestschaukel ist geblieben – hinzu kommen aber viele neue Spielgeräte. © STadt/Venus

Speyer. Lange haben die Bewohnerinnen und Bewohner im Vogelgesang darauf gewartet, jetzt ist es so weit: Der neue Platz der Stadt Ravenna ist fertiggestellt. Der Umbau, der insgesamt rund 965 000 Euro gekostet hat, wurde mit Mitteln aus dem Programm „Soziale Stadt“ gefördert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Der Umbau hat sich gelohnt. Der Platz hat sein Gesicht komplett gewandelt und lädt nun alle Generationen zum Verweilen ein. Darüber hinaus wurden zahlreiche wichtige Maßnahmen getroffen, die gut für das Klima sind und dazu beitragen, die spürbaren Auswirkungen des Klimawandels in unserer Stadt abzumildern“, sagt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler.

Die WC-Anlage und die Neuaufteilung der Fläche ermöglichen eine Platznutzung auch für Quartiersfeste und eventuell ein kleines Nahversorgungsangebot etwa mit Marktständen. Dafür wurde auch die Infrastruktur mit Wasser und Strom ertüchtigt. Die WC-Anlage bildet mit der Trafostation durch die Holzfassade eine gestalterische Einheit.

Die Pflasterfläche ist als wasserdurchlässiges System ausgebildet, um die Bodenversiegelung zu reduzieren. Der Brunnen ist der neue Blickfang, der gleichzeitig als Spiel- und Treffpunkt dient und mit den Holzrosten zu einem angenehmen Aufenthaltsbereich werden soll. Mit der neuen Beregnung der Vegetationsflächen wird für Verdunstung und damit für eine Abkühlung auf dem Platz gesorgt, sodass sich die Vegetationsflächen, die mit einer Staudenmischpflanzung die Biodiversität unterstützen, üppiger entwickeln können. Die vorhandenen Kastanienbäume haben eine Belüftung des Wurzelbereichs erfahren, wodurch auf ein besseres Wachstum ermöglicht werden soll. Heckenpflanzungen grenzen den Verkehr ab.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der neue Übergang am Alois-Gruber-Weg erlaubt die bessere Querung der Windthorststraße für Schulkinder. Auch der Spielbereich ist erneuert. Die Vogelnestschaukel ist ein „alter Bekannter“. Der Ravenna-Löwe und das integrative Spielgerät in der großzügigen Sandfläche kommen hinzu.

Am Samstag, 16. Oktober, um 15 Uhr, wird Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler den Platz offiziell einweihen und freigeben. Für die kleinen Gäste sorgt das Fahrrad-Spielmobil für Abwechslung. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1