AdUnit Billboard
Internationaler Orgelzyklus - Vincent Dubois gastiert im Dom / Eigentlich in der Kirche Notre-Dame in Paris zu Hause

Grand-Prix-Sieger zieht bei seinem Konzert alle Register

Von 
is
Lesedauer: 

Speyer. Das wird sicherlich ein Ohrenschmaus: Am Samstag, 9. Oktober, wird Vincent Dubois um 19.30 Uhr beim Internationalen Orgelzyklus erstmals im Speyerer Dom zu hören sein. Das Konzert des an Notre-Dame in Paris tätigen Organisten war schon fürs letzte Jahr geplant, musste aber wegen der Pandemie verschoben werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Programm umfasst Werke von zwei Komponisten des 20. Jahrhunderts und des Altmeisters Bach. Von Jean Guillou spielt Dubois die „Toccata“, von Gaston Litaize erklingt das „Lied“ und von Johann Sebastian Bach sind Praeludium und Fuge a-Moll zu hören. Den krönenden Abschluss des Orgelabends bildet die ausladende 6. Symphonie in h-Moll von Louis Vierne, der am Spieltisch seiner geliebten Orgel bei einem Konzert in Notre-Dame verstorben ist, wo er 37 Jahre wirkte.

Vincent Dubois ist an Notre-Dame in Paris als Organist tätig. © Dommusik/Klara Beck

Vincent Dubois gewann bereits im Alter von 22 Jahren als erster französischer Organist 2002 mit dem „Grand Prix“ des Wettbewerbs „Calgary International Organ Competition (Kanada) einen der angesehensten Orgelwettbewerbe. Seither gibt er weltweit bei allen bedeutenden Festivals Konzerte mit renommierten Orchestern und Dirigenten.

Von 1996 bis 2001 war Dubois Titularorganist der Kathedrale von Saint-Brieuc und von 2001 bis 2014 an der Kathedrale von Soissons. Seit Ende 2011 ist er Direktor des „Conservatoire Strasbourg“. Von 2014 bis 2017 bekleidete Vincent Dubois eine Gastprofessur an der Universität von Michigan. Als Sieger im Wettbewerb um die Nachfolge von Jean-Pierre Leguay wurde Vincent Dubois 2016 zum Co-Titularorganisten der Kathedrale Notre-Dame in Paris an der Seite von Philippe Lefèbvre und seinem ehemaligen Lehrer Olivier Latry ernannt. is

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1