Geschäftsleben - Autohäuser Raber feiern nach Umbau Einweihung Hier glänzen nicht nur Autos

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Farbe Rot gibt hier den Ton an. Der Umbau hat einen neuen Aufenthaltsbereich für Besucher ermöglicht. © Raber

Speyer. Gefeiert wird im Autohaus Raber am 13. und 14. Oktober, jeweils von 11 bis 19 Uhr. Nach mehrmonatigem Umbau präsentiert sich der neue Showroom in modernster Ausstattung. Mit Investitionen in sechsstelliger Höhe wurde die große Ausstellungshalle in der Auestraße 18 Außenfassade, Boden und Wände neu gestaltet. Die neue Farbgebung bringt reichlich Wärme in die Halle, die Möblierung sorgt zusätzlich für eine gemütliche Atmosphäre, und dank freiem Wlans kann jeder ständig „connected“ sein. Besonderes Augenmerk galt außerdem der Modernisierung von Heizung und Beleuchtung, die in Sachen Energieeffizienz auf den neuesten Stand gebracht wurden.

AdUnit urban-intext1

Mit der Zusammenlegung der zwei beliebten Marken in einen Showroom bietet das „R-Team“ als Honda- und Suzuki-Vertragspartner seinen Besuchern Vergleichsmöglichkeiten aller Neufahrzeuge. Die bisherige „Honda-Halle“ ist nun, ebenso wie die entsprechenden Bereiche im Außengelände, den Gebrauchtwagen vorbehalten.

Die Rabersche „Verjüngungskur“ zeigt sich auch am Einweihungswochenende. „Nach unserem mehr als fünfzigjährigen Bestehen sind mittlerweile die Enkel unserer Stammkunden unsere Kunden geworden, und unsere Marken mit serienmäßiger Top-Ausstattung und ständigen Auszeichnungen werden bei den jüngeren Generationen immer beliebter“, beschreibt Geschäftsführerin Christiane Raber den Trend der letzten Jahre.

Deshalb solle auch das Programm alle Altersgruppen ansprechen. So sorgen beispielsweise Food Trucks wie Curry-Sau und Tilly’s Tante, Süßes und am Samstag auch die Cocktailbar für Gaumenkitzel. DJ Kai rockt mit Musik quer Beet, von Evergreens bis Hip-Hop, das Raber-Areal. Und bei den großen Graffiti-Aktionen mit Profi-Künstler und solchen, die es werden wollen, wird’s richtig kreativ, werden hier doch nicht nur die lange Mauer an der Tullastraße sondern sogar ein Auto gestaltet. zg