AdUnit Billboard
Schum Kulturtage - Konzert mit Leipziger Synagogalchor beendet Veranstaltungsreihe

Jüdische Werke in Kathedrale

Von 
zg
Lesedauer: 
Der Leipziger Synagogalchor unter der Leitung von Ludwig Böhme singt „Meisterwerke der Synagoge“ am 14. November im Speyerer Dom. © Hornemann

Speyer. Zum Abschluss der Schum-Kulturtage findet am Sonntag, 14. November, um 16 Uhr ein Gastkonzert im Speyerer Dom statt. Der renommierte Leipziger Synagogalchor unter der Leitung von Ludwig Böhme singt „Meisterwerke der Synagoge“ mit Werken von Salomone Rossi, Louis Lewandowski, Salomon Sulzer, Samuel Lampel, Heinrich Schalit und anderen. Susanne Langner (Alt), Falk Hoffmann (Tenor) und Tilman Löser (Orgel) wirken als Solisten mit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Veranstaltung bildet den Abschluss sowohl der Veranstaltungsreihe der Katholischen Erwachsenenbildung zu 1700 Jahren jüdischem Leben in Deutschland als auch der Schum Kulturtage Speyer. Sie wird gefördert vom Verein Jüdisches Leben in Deutschland aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Lieder aus mehreren Jahrzehnten

Synagogale Musik – ursprünglich für den jüdischen Gottesdienst komponiert – ist weit mehr als rein liturgische Musik. Viele Meisterwerke sind hier entstanden. Seit vielen Jahrzehnten pflegt der Leipziger Synagogalchor diese Gesänge, vor allem die der liberalen Tradition des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts.

Für das Konzert wurden einige der berührendsten und beeindruckendsten Werke aus Renaissance, Romantik und Moderne ausgewählt – aus Deutschland, Österreich, Italien und den USA. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1