Neue Stelle - Fabienne Körner wechselt nach Mittelbaden Klimaschutz in Fokus gerückt

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Auf zu neuen Ufern: Zum 31. März wird Klimaschutzmanagerin Fabienne Körner nach fast acht Jahren aus dem Dienst der Stadtverwaltung ausscheiden. Mit Wirkung zum 1. April wird sie zur Geschäftsführerin der Energieagentur Mittelbaden bestellt. „Ich bedauere sehr, dass Fabienne Körner uns verlassen wird. Sie ist eine hochengagierte Mitarbeiterin, die stets alle Hebel in Bewegung gesetzt hat, um wichtigen Themen wie Klimaschutz und nachhaltige Mobilität auf sympathische Weise in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken“, lobt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler.

AdUnit urban-intext1

Auch die zuständige Dezernentin Irmgard Münch-Weinmann bedauert den Weggang: „Mit ihrer neuen Stelle hat sich ihr eine große Chance zur beruflichen Weiterentwicklung geboten, die sie verständlicherweise nicht ziehen lassen konnte.“ Die Diplom-Umweltwissenschaftlerin kam im Sommer 2013 zur Stadtverwaltung Speyer und übernahm die zunächst durch das Bundesumweltministerium geförderte Stelle der städtischen Klimaschutzmanagerin. In den folgenden Jahren wurde ihr Tätigkeitsfeld ständig ausgebaut – etwa um die nachhaltige Mobilität. Fabienne Körner freut sich auf die neue Herausforderung: „Mir werden die Projekte und die vielen beteiligten Menschen fehlen. Die Stelle wird zeitnah neu ausgeschrieben. zg