AdUnit Billboard
FDP

Liberale diskutieren über Erdwärme

Kreisverband lädt zum Geothermie-Stammtisch

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Der FDP-Kreisverband Speyer lädt am Donnerstag, 4. August, um 19 Uhr, zu seinem öffentlichen Geothermie-Stammtisch in das Wirtshaus am Dom in der Maximiliansstraße 96, Speyer ein. „Zu Gast haben wir dieses Mal Wolfgang Bühring von den Stadtwerken Speyer zum Thema ,Geothermie in Speyer und Umgebung‘“, schreiben die Liberalen in ihrer Ankündigung zum Stammtisch.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Unter Erdwärme beziehungsweise Geothermie wird die Energiegewinnung aus den hohen Temperaturen, die unterhalb der Erdoberfläche in den Erd- und Gesteinsschichten, bezeichnet. Geothermie sei ein wichtiger Baustein für die Energiewende, unterstreicht die FDP. „Sie ist landschaftsschonend, klimafreundlich und nach menschlichem Ermessen unerschöpflich. Entlang des Rheins sind die Voraussetzungen für Geothermie sehr gut. Die dort angetroffenen Temperaturen bei den bereits erfolgten Erdbohrungen liegen bei ungefähr 160 Grad. Dies ermöglicht eine Nutzung sowohl für die Stromerzeugung als auch zur Wärmegewinnung zum Beispiel für den Bereich Fernwärme.“

Doch warum ist diese Form der Energiegewinnung noch nicht so ausgeprägt? Diese und weitere Fragen sollen mit Wolfgang Bühring, Fachleuten und interessierten Bürgern geklärt werden. In entspannter Atmosphäre bei gutem Wein und Essen lasse sich hervorragend über Geothermie und die Wege aus den Krisen reden, lädt der Kreisverband abschließend ein. zg

Mehr zum Thema

Wegen möglicher Gasmangellage

Stadtwerke und Verwaltung beschließen Energiesparmaßnahmen in Speyer

Veröffentlicht
Von
Stadtverwaltung
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1