Malteser - 1,6 Millionen Betroffene in Deutschland Menschen mit Demenz auf ihrem Weg begleiten

Von 
zg
Lesedauer: 
Besondere Betreuung von Menschen mit Demenz. © Malteser

Speyer. 1,6 Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Demenz. Täglich kommen 800 Neuerkrankungen dazu. Der Betreuungsbedarf eines ist groß und stellt viele Familien und Pflegeeinrichtungen vor Herausforderungen. Teilnehmer der Malteser-Ausbildung zum Betreuungsassistenten lernen, auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz einzugehen und deren Lebensqualität zu erhöhen. Das Angebot richtet sich an pflegende Angehörige, an Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer, die sich gezielt weiterbilden möchten sowie an alle, die sich in der Demenz-Betreuung engagieren wollen.

AdUnit urban-intext1

Die Ausbildung zum Betreuungsassistenten setzt sich wie folgt zusammen:

Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer: 19. August bis 13. September

Demenziell veränderte Menschen verstehen und begleiten: 14. Oktober bis 22. Oktober

AdUnit urban-intext2

Aktivierung von Senioren: 23. Oktober bis 25. Oktober 2019

Hauswirtschaft und Ernährung: 18. November bis 22. November 2019

AdUnit urban-intext3

Während der Ausbildung absolvieren die künftigen Betreuungsassistenten ein 80-stündiges Pflegepraktikum sowie ein 80-stündiges Betreuungspraktikum in einer stationären Pflegeeinrichtung für dementiell veränderte Menschen. Eine Förderung für Arbeitssuchende durch einen Bildungsgutschein von der Agentur für Arbeit und des Jobcenters ist möglich. Arbeitnehmer können über die Bildungsprämie und den „Qualicheck“ gefördert werden.

AdUnit urban-intext4

Die Kurse finden in den Räumlichkeiten der Malteser, Alter Postweg 1, jeweils montags bis freitags von 8.30 bis 13.30 Uhr statt. zg