AdUnit Billboard
Umweltschutz - Stadtwald erhält FSC-Zertifizierung zurück

Mischbestand fürs Klima: Stadtwald erhält FSC-Zertifizierung zurück

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Der Speyerer Stadtwald hat nach umfassender Überprüfung im Rahmen eines Dokumentenaudits seine FSC-Zertifizierung wiedererlangt. Das teilt jetzt die Pressestelle der Stadtverwaltung mit. 2020 hatte es Streit um die Zertifizierung gegeben. Der Stadt waren mangelhafte Schutz- und Pflegemaßnahmen vorgeworfen worden (wir berichteten).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach einem seit Januar 2021 andauernden Verfahren, in dem geprüft wurde, ob seitens der Stadt ein Verstoß gegen eine nachhaltige Waldbewirtschaftung vorliegt, kam der FSC-Zertifizierer zum Schluss, dass keinerlei Abweichung von den Anforderungen erkennbar sei. „Ich bin froh, dass unser Stadtwald das FSC-Siegel zurückerhalten hat. Leider wurden bis Anfang 2021 wiederholt massive Anschuldigungen vorgetragen, die nicht den Tatsachen entsprachen und zu einer vorübergehenden Suspendierung des Gütesiegels führten“, bedauert Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler.

Verständigung mit dem Land

Die Hiebsmaßnahmen im Stadtwald betreffend, kam es am 16. Januar zu einer vorübergehenden Suspendierung des FSC-Siegels, worauf mehrere Treffen zwischen Landesforsten und der Stadt als Waldbesitzer folgten und die Kommunikation zwischen den Akteuren intensiviert worden sei. Am 12. September sei die Hauptabweichung hinsichtlich der Hiebsmaßnahmen geschlossen worden, sodass die Stadt ihr FSC-Siegel wiedererlangt und sich fristgerecht auf den Erhalt der Bundeswaldprämie bewerben könne, heißt es weiter. Durch gezielte Durchforstungen, sowie einer Anpassung der Wildbestände sei zunehmend der Umbau in strukturierte Mischbestände und damit auf großer Fläche klimaresiliente Bestände gelungen. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1