AdUnit Billboard
Aufräumarbeiten laufen (mit Fotostrecke)

Nach Unfall auf A 61 zwischen Speyer und Hockenheim: Nun Gegenrichtung gesperrt

Geduld gefragt: Auf der A 61 laufen nach den Unfällen in beiden Fahrtrichtungen die Aufräumarbeiten.

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
Viel los am Dienstagmorgen auf der A 61: Nach einem Unfall zwischen Speyer und Hockenheim hat es nun auch auf der Gegenseite gekracht. Zwei Sattelschlepper sind am Unfall beteiligt. © PR-Video/Priebe
Fotostrecke

A 61: Unfall zwischen Hockenheim und Speyer

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren

Speyer/Hockenheim. Wegen eines schweren Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 8.30 Uhr musste die A 61 zwischen dem Autobahnkreuz Speyer und dem Dreieck Hockenheim in Richtung Hockenheim gesperrt werden. Mittlerweile ist eine Spur wieder freigegeben, teilt die Polizei mit.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ersten Erkenntnissen zuflolge kollidierten in Richtung Hockenheim mehrere Fahrzeuge, darunter auch ein Sattelzug. Die bisherige Bilanz: vier Leichtverletzte. Ein angeforderter Rettungshubschrauber konnte wieder abdrehen.

Dem nicht genug: Um kurz nach 9 Uhr kollidierten in der Gegenrichtung zwei Sattelzuge miteinander. Derzeit ist die A 61 zwischen dem Dreieck Hockenheim und dem Autobahnkreuz Speyer voll gesperrt. Bei beiden Unfällen sind Rettungskräfte inklusive Feuerwehren aus der Umgebung im Einsatz.

Mehr zum Thema

Fotostrecke

A 61: Unfall zwischen Hockenheim und Speyer

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
9
Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1