„Neptun“ setzt wieder über

Von 
zg/Bild: Venus
Lesedauer: 

Speyer. Na, das war mal ein Feiertag ganz nach dem Geschmack der Ausflügler. Seit Donnerstag, 11. Juni, setzt die Fähre „Neptun“ – verspätet durch die Corona-Einschränkungen – wieder von Speyer nach Rheinhausen über. Sie verbindet freitags, an Wochenenden und Feiertagen auf dem Wasserweg die Domstadt mit der badischen Seite. Mitgenommen werden Wanderer, Rad- und Rollifahrer.

AdUnit urban-intext1

Kapitän Ernst Hessenauer und die Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe Speyer haben alle Vorbereitungen getroffen, um die amtlichen Vorgaben der Corona-Verordnungen beider Bundesländer zu erfüllen. Wer mitfahren möchte, muss eine Mund-Nase-Bedeckung tragen, beim Warten und auf der Fähre 1,50 Meter Abstand halten, sich die Hände desinfizieren und seine Kontaktdaten hinterlassen. Da die „Neptun“ wenig Platz bietet, sind die Kontaktlisten vorgeschrieben. zg/Bild: Venus