AdUnit Billboard
Sankt Vincentius - Nur einmal am Tag für eine Stunde

Neue Regeln für Besuch

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Um die Patienten und Mitarbeiter so gut wie möglich vor einer Infektion zu schützen, gilt ab jetzt für alle Besucher im Sankt Vincentius Krankenhaus eine neue verbindliche Regelung: Besuch ist weiterhin nur einmal täglich für eine Person in der Zeit von 14 bis 19 Uhr für maximal eine Stunde möglich, schreibt das Krankenhaus in einer Pressemitteilung. Eine Festlegung auf zwei Besuchspersonen ist nicht mehr notwendig. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben müssen aber weiterhin Name und Telefonnummer ebenso wie die Besuchszeiten am Empfang registriert werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Auch müssen die Besucher weiterhin nachweisen, dass sie vollständig geimpft oder in den vergangenen sechs Monaten von einer Covid-19 Erkrankung genesen sind. Alternativ können sie einen negativen Antigen -Schnelltest vorlegen, der nicht älter ist als 24 Stunden. Dies gilt für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren (ohne Begleitperson).

Personen mit akuten Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen, Heiserkeit), akutem Geruchs- oder Geschmacksverlust oder Fieber, dürfen das Krankenhaus als Besucher oder Begleitpersonen nicht betreten. Die Maskenpflicht und das Distanzgebot von 1,50 Meter sind weiterhin zu beachten.

Für Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, bleibt das generelle Besuchsverbot bestehen. Sie dürfen aus Sicherheitsgründen nur in Ausnahmefällen Besuch empfangen. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1