AdUnit Billboard
Live-Kino

Porno – der heiße Sommer

Die Pfalz in den 1980er Jahren im Blick

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Der Schifferstadter Autor und Schauspieler Alexis Bug („Kallstadter Saukerl“) beobachtet in seinem neuen Film „Porno – ein heißer Sommer in der Pfalz“ mit seinem unverwechselbaren Humor und schonungslosem Realismus fünf Jungs in ihrem Erwachsenwerden in der pfälzischen Provinz der 1980er Jahre.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Im August 1987: Alexander hat drei Wochen sturmfrei. Natürlich quartieren sich seine Freunde bei ihm ein und machen sein Elternhaus zum Schauplatz eines wilden unbeschwerten Sommers, bis die englische Austauschschülerin Pamela aus der Wasserrutsche des Freibads schießt und Alex voll erwischt.

Alexis Bug und Susanne Back („Schöne Mannheims“) lesen am Freitag, 23. September, um 20 Uhr in der Heiliggeistkirche das abendfüllende Filmskript in verteilten Rollen, live und auf pfälzisch. Filmkomponist Karl Atteln spielt Musik, während auf der Kinoleinwand schwarz-weiße Animationen von Claudius Strack die Vorderpfalz der 1980er lebendig werden lassen. Karten unter Telefon 06232/7 20 18. zg

Mehr zum Thema

Jugendförderung

Spieltage am Ravennaplatz in Speyer

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Extremismus

Feldjäger meldet Verdacht auf Dienstvergehen

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1