AdUnit Billboard
Feuerwehreinsatz - Chemische Reaktion bleibt ohne größere Folgen

Rauchaustritt bei Firma

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Aufgrund einer chemischen Reaktion zwischen einer Lauge und einer Säure in einem Gittertank hat sich in einem Gebäude eines Chemiebetriebs am Sonntagmorgen Rauch entwickelt. Wie die Feuerwehr mitteilt, wurde der zu einem Viertel gefüllte Tank von Mitarbeitern ins Freie auf eine versiegelte Auffangfläche gestellt. Die Feuerwehr nahm Messungen im Bereich des sich durch die Reaktion erhitzenden Behälters vor. Nach Absprache mit dem Fachberater CBRN der Feuerwehr und dem Betrieb wurde die chemische Reaktion mit Wasser gestoppt. Ein weiterer Trupp der Feuerwehr nahm abschließende Messungen innerhalb des Produktionsgebäudes vor. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren 31 Kräfte der Feuerwehr. zg

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1