AdUnit Billboard
Historisches Museum - Kostenlos Onlineführung beleuchtet Ausstellung zur Frankreichs Militär in der Domstadt

„Rendezvous“ in Kürze

Von 
zg
Lesedauer: 
Ein Blick in die Ausstellung „Rendezvous“ im Historischen Museum der Pfalz ist am 24. Juni auch in digitaler Form möglich – kostenlos und geführt. © Museum/Landry

Speyer. Als Beitrag zum bundesweiten Digitaltag bietet das Historische Museum der Pfalz am Freitag, 24. Juni, um 15 Uhr eine kostenfreie 20-minütige und digitale Kurzführung durch die Ausstellung „Rendezvous. Frankreichs Militär in der Pfalz 1945-1999“ an. Die Medienpädagogin Angela Pfenninger stellt den roten Faden der aktuellen, bereits verlängerten Ausstellung vor. Im Anschluss steht Kurator Ludger Tekampe für Fragen, die per Live-Chat gestellt werden können, zur Verfügung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Anfang Mai 2020 jährte sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Aus diesem Anlass wurde die Sonderausstellung eröffnet, um die Aussöhnung und Freundschaft mit dem französischen Nachbarn in den Blick zu nehmen.

Hintergrund: Bis 1945 standen sich die beiden Länder immer wieder feindlich gegenüber. Am Ende des Zweiten Weltkriegs kam die französische Armee als Sieger in die Pfalz. Bis zum Abzug im Jahr 1999 bildeten die Streitkräfte einerseits eine abgeschlossene Gesellschaft, andererseits gab es mannigfaltige Berührungspunkte zwischen dem Militär, zivilem Servicepersonal und der einheimischen Bevölkerung.

Mehr zum Thema

Digitaltag

Möglichkeiten des Internets besser nutzen

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Umfrage

Mehrheit der Menschen sieht Digitalisierung als Chance

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren

„Wir haben in den letzten Monaten im Historischen Museum der Pfalz große Schritte in den digitalen Raum unternommen. Neben virtuellen 3D-Rundgängen, in denen man von zu Hause am Bildschirm durch unsere Ausstellungen schreiten kann, werden wir in Zukunft auch digitale Liveführungen anbieten können. Gemeinsam mit dem Historischen Museum Saar arbeiten wir an ‚Vimuki‘ – dem virtuellen Museum für Kinder“, so Museumsdirektor Alexander Schubert. Die virtuelle Kurzführung am Digitaltag biete einen Vorgeschmack.

Die Führung wird am Veranstaltungstag im Youtube-Kanal des Museums, der durch Eingabe des Kürzels @hmpspeyer gefunden werden kann, live gestreamt. Sie ist auch über die Museumshomepage unter „Veranstaltungen“ aufrufbar.

Die Ausstellung „Rendezvous“ ist noch bis zum 27. November zu sehen. Das Historische Museum der Pfalz ist Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen auch montags in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. zg

Info: Weitere Infos gibt es unter www.museum.speyer.de

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1