AdUnit Billboard
Technik Museum

SWR Sommerfestival lockt mit hochkarätigem Programm nach Speyer

Drei Tage lang treten auf dem Gelände des Technik Museum Künstler wie The Boomtown Rats, Matthias Reim oder die Münchener Freiheit auf.

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Das Programm steht: Das SWR Sommerfestival findet von diesem Freitag, 17. Juni, bis Sonntag, 19. Juni, im Technik Museum vor außergewöhnlicher Kulisse statt. Der SWR lädt herausragende Comedians und Musiker auf seine Bühne ein: The Boomtown Rats mit Bob Geldof, Onkel Fisch, Nikita Miller, Markus Krebs, Matthias Reim, Beatrice Egli, die Münchener Freiheit und Michelle.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bob Geldof und herausragende Musiker aus Rheinland-Pfalz eröffnen an diesem Freitag das Sommerfestival. Der Abend beginnt mit Bands und Künstlern aus der Region. Sie sind die Gewinner des Big Stage Contests, den SWR1 seit Ende Mai on air veranstaltete. Talentierte Künstler treten bei diesem Landes-Contest an und Hörer entscheiden, wer seine Musik auf der großen Festivalbühne präsentieren darf.

Bob Geldof auf der Bühne

Beatrice Egli ist am Sonntag, 19. Juni, beim Schlagerfest des SWR mit Matthias Reim, Michelle und der Münchner Freiheit zu erleben. © SWR/Universal Music

Auf die Musiker aus dem Land folgen The Boomtown Rats mit Bob Geldof, Pete Briquette, Garry Roberts und Simon Crowe. Damit holt SWR1 echte Legenden auf die Bühne. 1975 gründeten die jungen Musiker aus Irland eine Band. Sie benannten sich nach den Arbeitern auf boomenden amerikanischen Ölfeldern, den Boomtown Rats. Vier Jahre später landeten sie mit „I don’t like Mondays“ einen Welthit. Unvergessen ist das Live-Aid-Konzert: Nachdem Frontsänger Bob Geldof eine Dokumentation über hungernde Menschen in Äthiopien gesehen hat, will er helfen. Er veranstaltet das bis dahin größte Konzert der Welt mit Dutzenden Stars, zeitgleich in London und Philadelphia.

Mehr zum Thema

Technik-Museum

SWR-Sommerfestival bringt Stars nach Speyer

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Sommershow

Spektakuläre Kulissen für besondere Auftritte

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
SWR-Sommerfestival

SWR-Sommerfestival in Speyer: Drei Tage Unterhaltung vom Feinsten

Veröffentlicht
Von
Marco Montalbano
Mehr erfahren

Der zweite Abend am Samstag, 18. Juni, gehört mit dem SWR3 Comedy Open Air ganz dem Humor. Auf der Bühne stehen unter anderem Onkel Fisch: Markus Riedinger und Adrian Engels bewegen sich auf dem Pfad der satirischen Erleuchtung. Im Gepäck haben sie „Onkel Fischs Empörungswelle“. Ebenfalls auf der Bühne zu sehen ist Nikita Miller. Er erzählt aus dem prallen Leben. Dass er Comedy kann, bestätigt ihm sein Erfolg, denn er wurde bereits mit sechs Preisen ausgezeichnet.

Markus Krebs: Ruhrpott-Feeling

Wiebke Eymess und Friedolin Müller sind bekanntermaßen als Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ unterwegs. Auf der Bühne hat das real-fiktive Liebespaar seine eigene Form des Kabaretts gefunden – sie plaudern und streiten sich unterhaltsam, singen und tanzen bis Markus Krebs das Ruder übernimmt. Er bringt das Ruhrpott-Feeling aus seiner Heimat auf die Bühne. Mit Sonnenbrille und Wollmütze sitzt er auf seinem Barhocker und erzählt von absurden Situationen und Anekdoten aus seinem Leben. Herrlich schräge Doppeldeutigkeiten folgen auf geistreiche Wortwitze.

Am Sonntag können Interessierte von 12 bis 17.30 Uhr die Medienwelt des SWR erkunden. In der kostenlosen Festivalmeile ist in Redaktionszelten der Blick hinter die Kulissen von Radio, Fernsehen und Online möglich. Moderatoren und Reporter sind vor Ort und beantworten die Fragen des interessierten Publikums. Besucher können sich selbst in der Moderation von Nachrichten ausprobieren oder mit VR-Brille und Smartphone in den virtuellen SWR eintauchen – eine Medienwelt zum Anfassen. Mit Angeboten für Kinder und einem eigenen Bühnenprogramm erwartet Groß und Klein ein abwechslungsreicher Nachmittag mit musikalischen Acts, Spiel, Spaß und Gesprächen. Die „Anonyme Giddarischde“, fünf Musiker aus der Pfalz, werden am Mittag für ordentlich Stimmung sorgen. Auch Comedian Tim Poschmann wird auf der Bühne unterhalten. Für ihn gibt es nichts Schöneres, als „die Menschen zum Lachen zu bringen“, wie er selbst sagt.

Den krönenden Abschluss des Sommerfestivals bildet das SWR4 Schlagerfest am Sonntagabend, 19. Juni. Darin werden Matthias Reim, Beatrice Egli, die Münchener Freiheit und Michelle die Herzen aller Fans höherschlagen lassen.

Schlager (fast) ohne Ende

Matthias Reim startete 1990 mit „Verdammt ich lieb‘ dich“ durch. Seitdem gehört er zu den Großen der Szene. Mit seinem neuen Album „Matthias“ knüpft er an frühere Erfolge an. Beatrice Egli steht für die junge Generation am Schlagerfirmament. Die Schweizerin sang sich mit „Mein Herz“ genau in eben dieses Herz des Publikums.

Eine besondere Anziehung hat die Musik der „Münchener Freiheit“. Bei ihren Auftritten dürfen Kult-Klassiker wie „Ohne Dich (schlaf’ ich heut’ Nacht nicht ein)“ oder „Tausendmal Du” nicht fehlen. Aber auch ihre neuen Hits lassen die Fans jubeln. Für Michelle war es unterdessen immer die Liebe zur Musik, die sie angetrieben und inspiriert hat. In diesem Jahr feiert sie ein Bühnenjubiläum, ihr aktuelles Album „30 Jahre Michelle – Das war’s . . . noch nicht!“ ist Programm.

Wenn die letzten Töne des SWR4 Schlagerfestes verklungen sind, dann geht auch das SWR Sommerfestival in Speyer zu Ende.

Tickets sind nach wie vor online unter www.swr.de/sommerfestival oder unter Telefon 06131/92 92 13 21 erhältlich. Ein Euro pro Ticket geht an den Verein „Herzenssache“. Die Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank unterstützt ukrainische Kinder und Jugendliche, die in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland einen sicheren Zufluchtsort vor dem Krieg in ihrem Heimatland suchen. zg

Info: Weitere Infos gibt es unter www.swr.de

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1