AdUnit Billboard
Demo für Kultur - Rechte der Anwohner nicht überbewerten

Vertreibung aus Paradies

Von 
jüg
Lesedauer: 

Speyer. Nach der Konzertabsage im Paradiesgarten (wir berichteten) durch die Beschwerde einzelner Anwohner rufen Kulturschaffende und Kulturinteressierte unter dem Namen „Speyer Kultur United“ am Samstag, 11. September, um 15 Uhr zu einem Demonstrationszug durch die Innenstadt auf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Unter dem Motto „Vertreibung aus dem Paradies – für Kultur und Nachtleben“ setzen sie sich für kulturelle Vielfalt ein, die auch im öffentlichen Raum und mitten unter den Menschen stattfinden muss. Sie fürchten, dass wenn einzelne Anwohner die Absage von Konzerten und Festen bewirken können, Kunst und Kultur vielleicht sogar zum Schweigen gebracht werden könnte.

Gerade nach der pandemiebedingten Stille der letzten anderthalb Jahre sei es umso wichtiger, dass Kulturveranstaltungen wieder stattfinden können und die vielfältige Speyrer Szene die Möglichkeit hat, aufzuleben.

Neben einer All-Star-Speyer-Marching-Demo-Band wird es auch Redebeiträge geben. Während der Demo besteht Maskenpflicht. Los geht’s am Altpörtel bis zur Alten Münz und durch die Salzgasse in die Altstadt. jüg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1