Kaufhof

Wichtig für die Innenstadt

Wählergruppe kritisiert das Vorgehen

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. „Die Speyerer Wählergruppe (SWG) ist sehr bestürzt über die Nachricht, dass sich der Kaufhof wieder in einer problematischen Lage befindet und die Schließung der Filiale in Speyer wieder im Raum steht. Wir hoffen, dass es mit vereinten Kräften gelingen wird, einen Leerstand an dieser für die Innenstadt so wichtigen Stelle zu verhindern und die Arbeitsplätze zu erhalten“, heißt es in einer Presseerklärung.

Bürgermeisterin Kabs habe schon Pläne für den städtischen Antrag für das Fördermittelprogramm „Innenstadt-Impulse“ den Vertretern des Landes vorgestellt. Die SWG hoffe nun, dass diese Pläne auch mit den Gemeinderäten zeitnah geteilt werden und in diesem Zug dann auch die Anfrage zur Wirtschaftsförderung in der aktuellen Energiesituation beantwortet werde, kritisiert die Fraktion.

Eine mögliche Neugestaltung dieses wichtigen Areals in der Innenstadt müsse aktiv durch die Wirtschaftsförderung begleitet werden, sodass eine gute Lösung für die Innenstadt, aber auch für die Belegschaft des Kaufhofs gefunden wird. „Vielleicht lässt sich hier auch wieder eine Kombination aus Einzelhandel und Gastronomie realisieren, wie sie früher erfolgreich war“, regt die SWG an. zg

Mehr zum Thema

Wirtschaft vor Ort

Ministerin Schmitt fordert in Speyer mehr Leidenschaft

Veröffentlicht
Von
Susanne Kühner
Mehr erfahren

Kommentar Keine neue Staatshilfe für Galeria Karstadt Kaufhof

Veröffentlicht
Kommentar von
Christian Schall
Mehr erfahren