AdUnit Billboard
Stadtarchiv - Die SchUM-Gemeinden als kreative Quelle für die Weiterentwicklung der Gesellschaft

Zwei Säulen, ein Golem und Leonard Cohen

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Mittwochabend im Stadtarchiv heißt eine Vortragsreihe, die am Mittwoch, 7. Juli, um 18.30 Uhr fortgesetzt wird. Dabei referiert die Historikerin, Expertin für jüdische Geschichte und Geschäftsführerin der Vereins der SchUM-Städte Dr. Susanne Urban im Historischen Ratssaal zu „Die SchUM-Gemeinden als kreativer Think Tank. Zwei Säulen, ein Golem und Leonard Cohen“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

SchUm, das sind die jüdischen Gemeinden in Speyer, Worms und Mainz. SchUM steht für Innovation, Modernität und Inspiration. In einem Streifzug durch mehrere Jahrhunderte werden vorbildgebende Säulen, Legenden, weise Frauen, trauernde Ehemänner und moderne Mythen vorgestellt – auch was Superman und Leonard Cohen mit all dem zu tun haben, wird das Publikum in dem Vortrag erfahren. Bilder, Töne und Graphic Novels – alles ist dabei.

Eine vorherige Anmeldung unter Angabe der Kontaktdaten per E-Mail an stadtarchiv@stadt-speyer.de ist zwingend erforderlich. Eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung ist leider nicht möglich. Die Zuteilung der Plätze erfolgt nach Eingang. Der Eintritt ist frei. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1