Bistum Mainz - Kirche spricht Frauen mehr Verantwortung zu Weibliches Gremium

Von 
dpa
Lesedauer: 

Mainz. Erstmals in der Geschichte des Bistums Mainz soll eine Frauenkommission den Bischof beraten. Die zwölf Frauen für dieses Gremium sollen bei einer digitalen Frauenversammlung am 19. Juni bestimmt werden, wie das Bistum mitteilte. Viele Katholikinnen und Katholiken kritisieren seit Jahren eine Ungleichbehandlung von Frauen in der Kirche und fordern mehr Gleichberechtigung. Als Aufgabe der neuen Frauenkommission nennt das Bistum unter anderem „Reflexion und Ausarbeitung von Schritten“ darüber, wie sich eine „Beteiligung von Frauen sowie Geschlechtergerechtigkeit auf allen Ebenen und in den Strukturen fördern und umsetzen lässt“.

AdUnit urban-intext1

Die Kommission geht den Angaben zufolge auf Vorschläge aus der „Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands“ und dem „Katholischen Deutschen Frauenbund“ an Bischof Peter Kohlgraf zurück. Das Gremium wird für zwei Jahre gewählt und soll Bischof und Diözesanpastoralrat beraten. Zu der Versammlung, die die Kommission wählt und über das Thema Frauen in der Kirche sprechen wird, sind Frauen aus „allen Bereichen von Kirche und Gesellschaft“ eingeladen. Eine Anmeldung ist bis 20. Mai auf der Webseite des Bistums möglich.