Einzigartiges Design gepaart mit Plug-in-Fahrspaß

Mitsubishi: Eclipse Cross Plug-in Hybrid kommt mit Neuinterpretation des Dynamic Shield Markengesichts daher

Von 
pr
Lesedauer: 
Der Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid überzeugt mit einer neu gestalteten Front- und Heckpartie mit raffinierten SUV-Styling-Elementen. © Mitsubish

Start frei für den neuen Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid: Mit selbstbewusstem und sportlich-elegantem Design, einer einzigartigen Coupé-Linienführung und mit modernem Plug-in-Hybridantrieb rollt das neue Modell Anfang 2021 zu den deutschen Mitsubishi Händlern. Das komplett neu entwickelte Design hebt dabei die Verbindung aus elegantem Auftritt und sportlichem Coupé-Charakter auf die nächste Ebene. Das neue Modell ist eine Verschmelzung von Hybrid, Coupé und SUV, gepaart mit einem innovativen und modernen Plug-in Hybridantrieb sowie dem serienmäßigen Allradsystem „Super All Wheel Control“. Gleichzeitig erweitert es das Plug-in-Hybrid-Angebot bei dem japanischen Elektromobilitätsexperten, der mit dem Outlander Plug-in Hybrid bereits seit langem europäischer Marktführer im stark wachsenden PHEV-Segment ist.

AdUnit urban-intext1

Der neue Mitsubishi Eclipse Cross, der im Vergleich zum Vorgänger um 14 Zentimeter gewachsen ist, fährt mit einer weiterentwickelten Interpretation des bekannten Markengesichts „Dynamic Shield“ vor. Es vermittelt noch mehr Stärke und Sicherheit und verleiht dem Fahrzeug zusätzliche Eleganz. Der Kühlergrill wurde umfassend überarbeitet und wird nun von einer in Schwarz gehaltenen Wabenoptik dominiert. Ein neuer Stoßfänger, eine moderne Leuchtgrafik der LED-Tagfahr- und Blinkerleuchten sowie der Bi-LED-Haupt- und LED-Nebelscheinwerfer ergänzen das dynamische Frontdesign.

In der Seitenansicht ist der neue Eclipse Cross Plug-in Hybrid weiterhin auf Anhieb als Coupé-SUV erkennbar. Seine elegante Coupé-Linienführung interpretiert die Robustheit eines SUV auf stilvolle Weise. Dazu tragen das leicht abfallende Dach sowie die markanten Linien und Kanten bei, die sich über die Türen bis hin zum hinteren Kotflügel und der C-Säule ziehen. Aufgewertet wird der Auftritt durch sportliche Seitenschweller sowie die serienmäßigen glanzgedrehten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen in Zweifarb-Optik.

Auch die Neugestaltung des Hecks sorgt dafür, dass der Eclipse Cross weiterhin einen eigenständigen Charakter bewahrt. Die neue einteilige Heckscheibe verbessert nicht nur die Sicht nach hinten, sondern verleiht dem Fahrzeug zusätzliche Eleganz und - zusammen mit den ikonischen dreidimensionalen LED-Rückleuchten – einen hohen Wiedererkennungswert. Geprägt wird die Heckpartie durch das zentrale Hexagon, das die Heckscheibe stimmig mit der Heckklappe vereint und das zentral positionierte Mitsubishi Markenlogo sowie den Schriftzug des Modellnamens umrahmt.

AdUnit urban-intext2

Der Stromverbrauch des Mitsubishi Eclipse Cross Plug-in Hybrid liegt kombiniert bei 19,3kWh/100 Kilometern, der Kraftstoffverbrauch bei 1,8 Litern pro 100 Kilometer und die CO2-Emission bei 41 Gramm pro Kilometer. pr