AdUnit Billboard
ANZEIGE

Jetzt Heizung modernisieren

Schlör & Faß: Bis zu 50 Prozent Zuschuss für Heizsysteme, die auf Effizienz und Klimaschutz setzen

Lesedauer: 
© Deutsches Pelletinstitut

Noch nie mussten Verbraucherinnen und Verbraucher für Heizung, Strom und Benzin so tief in die Tasche greifen: Innerhalb eines Jahres sind die Energiekosten in Deutschland um mehr als ein Drittel gestiegen, so die Angaben des Vergleichsportals Verivox vom Dezember 2021.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wer sich jetzt informiert und sein neues Heizsystem oder seine Heizungsmodernisierung plant, hat gute Chancen, im Laufe des Sommers umsteigen zu können“, sagt Steffen Schlör, Geschäftsführer der Speyer Schlör & Faß GmbH. Denn durch die gestiegenen Nachfrage gebe es Engpässe und Wartezeiten bei den Fachbetrieben.

„Das liegt an der mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) festgeschriebenen sehr hohen Förderung für Solarthermie in Verbindung mit einem weiteren regenerativen Energieerzeuger und natürlich daran, dass sich solarthermische Anlagen nahezu mit jedem Wärmeerzeuger kombinieren lassen“, erklärt Schlör. Um die Kunden über das für sie optimale Heizsystem beraten zu können, sei zur Erfassung aller Parameter ein Vor-Ort-Termin wichtig. „Grundsätzlich empfehlen wir eine nachhaltige Solar- und Pelletsheizung, da dieses Heizsystem brennstoffbezogen von der CO2-Steuer befreit ist und mit 45 Prozent der Investitionskosten zugleich die höchsten Zuschüsse bekommt. Einen zusätzlichen Bonus von fünf Prozent kann erhalten, wer die Modernisierung im Rahmen eines individuellen Sanierungsfahrplans realisiert.“

Mehr zum Thema

Bilanz

Stadtwerke mit 2,6 Millionen Euro Gewinn

Veröffentlicht
Von
zgoda
Mehr erfahren

Mehr Informationen gibt es unter der Telefonnummer 06232/6 43 60, per E-Mail an info@schloer-fass.de oder direkt in der Wormser Landstraße 247 in Speyer. imp/pr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1