AdUnit Billboard

Wahre Wunder der Technik

High-Tech für hervorragende Hörerlebnisse: Hörgeräteträger genießen ein großes Plus an Lebensqualität. Bei helten Hörgeräte gibt es umfassende Beratung bei allen Fragen rund um das Thema Hörverlust – und vieles mehr.

Von 
imp/pr
Lesedauer: 
Bei Mona und Patrick Helten in ihrem Akustik-Fachgeschäft dreht sich alles ums Hören. © Lenhardt/A

Die digitale Revolution verändert die Hörgerätebranche. Das Image der kleinen Alltagshelfer hat sich gewandelt. Schwerhörigkeit ist längst kein Tabuthema mehr. Und moderne Hörgeräte sind wahre Wunder der Technik. Bei der Basisversorgung gibt es in der Regel ein Hörgerät, das hinter dem Ohr getragen wird. Das Gerät leitet den Schall durch ein individuelles Ohrstück ins Gehör – natürlich mit digitaler Technik. Die Basisversorgung wird nahezu vollständig von der Kasse bezahlt. Erst wenn jemand ein besonders kleines Gerät oder technische Extras möchte, kommt er in den Bereich der Zuzahlungen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Beliebt sind seit einiger Zeit sogenannte Im-Ohr-Hörgeräte. Sie sind in einem maßgefertigten Gehäuse verbaut, das direkt im Gehörgang getragen wird. Somit sind die komfortablen Im-Ohr-Hörgeräte so gut wie unsichtbar. Man sieht: Bei Hörgeräten ist Zukunftstechnologie längst Gegenwart geworden. Der größte Fortschritt ist aber wohl die Bluetooth-Technologie. Diese Drahtlos-Technik erlaubt es zum Beispiel, das Hörgerät über eine Smartphone-App mit dem Fernseher, dem Telefon oder der Musikanlage zu verbinden. Vorbei sind auch die Zeiten, in denen ständig neue Batterien ins Hörgerät eingesetzt werden mussten. Die Hersteller statten viele ihrer Geräte mit wiederaufladbaren Akkus aus.

Ansprechpartner rund ums Thema Hören

Die Hörakustiker von helten Hörgeräte, die seit knapp vier Wochen in Neulußheim ansässig sind, legen großen Wert auf eine bestmögliche Beratung ihrer Kunden. Sie nehmen sich viel Zeit, um den Kunden und seine persönliche Situation kennenzulernen – schließlich haben sie es ich zur Aufgabe gemacht, der Ansprechpartner für alle Themen rund ums Hören zu sein. Neben den Themen Hörgeräteversorgung und -zubehör kümmern sich die Experten auch um die Wartung, Reinigung und Pflege der Modelle – auch wenn diese woanders erworben wurden. Der Wartungsservice ist durch die gesetzliche Krankenkasse abgedeckt. Ebenso Gehörschutz – auch individuelle Gehörschutz-Otoplastiken, zum Beispiel für den Einsatz im Lärmarbeitsplatz-Bereich (PSA zertifiziert) –, In-Ear-Monitoring für Musiker und die Nachbetreuung von Patienten mit Cochlea-Implantaten gehört zum Angebot. Nach Absprache sind kostenlose Heim- und Hausbesuche möglich.

Für Inhaber Patrick Helten, der auf 18 Jahre Berufserfahrung zurückblicken kann, hat die individuelle persönliche Beratung bei der Auswahl des richtigen Hörsystems oberste Priorität: „Bei uns gibt es keine Lösung von der Stange. Jeder Kunde bekommt ein für seine Anforderungen maßgeschneidertes Hörsystem!“ Um dies zu gewährleisten werden die Hörgeräte nach den individuellen objektiven Audiogrammen für das Kudenohr eingestellt und anschließend mit dem subjektiven Hörempfinden abgeglichen. Nach dem Beratungsgespräch bekommt der Kunde das ausgewählte Gerät kostenlos zur Probe mit nach Hause. So kann das Modell im privaten Umfeld getestet werden, um das Hörergebnis und die Leistung der Hörgeräte in realen Alltagssituationen bewerten zu können. An diesen Test schließt sich eine abschließende Messung zur Überprüfung der Verbesserung des Sprachverstehens an.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Aber wie können Menschen überhaupt erkennen, dass sie schlecht hören? Ein Anhaltspunkt kann zum Beispiel sein, dass ein Betroffener seinen Fernseher immer sehr laut einstellt. Aber auch wenn jemand extrem laut spricht, kann dies ein Anzeichen für eine Schwerhörigkeit sein. Wer sein Hörvermögen überprüfen will, kann bei helten Hörgeräte einen kostenlosen Hörtest machen. Übrigens: Nicht nur ältere Menschen sollten dieses Angebot annehmen. Auch bei immer mehr jungen Menschen ist das Hörvermögen eingeschränkt. imp/pr

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1