AdUnit Billboard
Fußball-Kreisklasse A - SV Altlußheim will Klassenerhalt schaffen

Auer fehlt die Erfahrung

Von 
wy
Lesedauer: 

Es hatte alles sehr verheißungsvoll begonnen: Am ersten Spieltag dieser Saison der Fußball-Kreisklasse A siegte der SV Altlußheim beim ASV Feudenheim mit 4:2. Bis zum heutigen Tag blieb es allerdings der einzige Dreier, den das Team von Trainer Andy Auer eingefahren hat. „In etlichen Spielen war es echt bitter. Wir waren auf Augenhöhe, haben unsere Chancen aber nicht genutzt und verlieren dann“, hadert Auer. Insbesondere in den Partien gegen den SV 98/ 07 Seckenheim (2:4) und gegen die DJK Fortuna Edingen-Neckarhausen (0:0) hätte der umtriebige Altlußheimer Trainer gerne mehr Ausbeute unter dem Strich gehabt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

An der sportlichen Qualität seines Teams hat Auer keine Zweifel, er sieht seine Equipe ferner noch im Reifeprozess und in der Entwicklung. „Uns fehlt einfach die Erfahrung“, hat Auer ausgemacht. Auch zuletzt gegen den Ligaprimus FV Brühl II deutet das klare Endresultat von 0:7 darüber hinweg, dass die Altlußheimer gegen den Spitzenreiter kaum etwas zugelassen haben. Mit dem 0:1 kurz vor der Pause folgte dann aber der Einbruch. Resignation ist daher nicht angebracht beim SV Altlußheim, der Glaube an das eigene Team ist definitiv vorhanden.

„Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Das ist eine geile Truppe und verschworene Einheit“, sagt Auer, der sein Team in Richtung Vorrundenende auf einem entsprechenden Leistungsniveau sieht. „In drei, vier Wochen sieht das ganz anders aus bei uns.“ Fakt ist, dass Auer zuletzt auf bis zu sieben verletzte Spieler verzichten musste, die nun nach und nach zurückkehren. Daher geht er optimistisch und zuversichtlich in die nächste Partie gegen den SV Rohrhof. „Mit Daniele Parisi und Kevin Medina López hat Rohrhof zwei starke Offensivspieler. Wir dürfen sie nicht ins Spiel kommen lassen. Wir spielen zuhause auf unserem Gelände und da wollen wir einen oder drei Punkte holen“, so Auer.

Kleines Lokalduell

Ein interessantes kleines Derby bestreiten die Spvgg 06 Ketsch II und der FV Brühl II. In den letzten sechs Aufeinandertreffen dieser Teams konnte das jeweilige Auswärtsteam nie gewinnen. Ein bisschen Luft im Tabellenkeller kann sich der FC Badenia Hirschacker verschaffen, der beim noch sieglosen Schlusslicht SC Pfingstberg/Hochstätt antritt. Die SG Oftersheim fährt zum FC Viktoria Neckarhausen und der SC Olympia Neulußheim empfängt den SV 98/ 07 Seckenheim. wy

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1