AdUnit Billboard
2. Handball-Liga Frauen - Spielabsage wegen Corona

Bären nicht gegen Leipzig

Von 
Maximilian Wendl
Lesedauer: 

Dass die Partie in der 2. Handball-Bundesliga der Frauen zwischen den Kurpfalz-Bären und dem HC Leipzig auf der Kippe steht, das stand schon am Freitagabend fest (wir berichteten). Selbst der HCL zog die Ankündigung der Absage für das auf Samstagabend terminierte Spiel noch einmal zurück.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die spielleitende Stelle und die Ketscher Verantwortlichen hatten einer Verschiebung nämlich zunächst nicht zugestimmt, denn der HCL hatte mit einem Corona-Fall, drei Spielerinnen in Quarantäne sowie vier schwerverletzten Spielerinnen insgesamt sieben Ausfälle vermeldet. Deswegen erklärten die Führungspersonen aus Sachsen, sie könnten keine spielfähige Mannschaft aufbieten. Da der Kader aber über 17 Spielerinnen verfügt, ging dieser Antrag nicht durch.

Für ein Umdenken sorgten schließlich zwei weitere positive Testergebnisse. Sie änderten die Lage, sodass die Partie doch noch verschoben wurde (wir berichteten auf unserer Internetseite). Einen neuen Termin für das Duell gibt es noch nicht.

Tatenlos waren die Bären-Spielerinnen aber trotzdem nicht. Trainerin Franziska Steil hatte nach der Bekanntgabe der Absage Intervallläufe angesetzt. mjw

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Redaktion Maximilian Wendl ist freier Mitarbeiter vor allem im Bereich Sport. Er betreut unter anderem den SV 1916 Sandhausen (Fußball), die Kurpfalz-Bären (Frauenhandball) und die HG Oftersheim/Schwetzingen (Männerhandball). Außerdem ist er Experte für Motorsport.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1