Fußball-Kreisliga - Plankstadt und Hockenheim trennen sich remis / Rittmaier lässt Reilingen jubeln Begegnung auf Augenhöhe

Von 
os
Lesedauer: 

Trotz der 2:5-Niederlage beim Tabellenneunten Leutershausen bleibt Rheinau mit 39 Punkten Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga. Doch Verfolger Lützelsachsen ist nun bis auf einen Zähler aufgerückt. Die Teams aus dem Einzugsgebiet dieser Zeitung konnten Punktgewinne verbuchen: Reilingen triumphierte bei Hemsbach, der FV 08 Hockenheim und die TSG Eintracht Plankstadt trennten sich unentschieden.

Der Torschütze zum 1:1-Endstand zwischen Hockenheim und Plankstadt, Ali Hanbas (l.), wird von FV-08-Angreifer Vincenzo Strazzeri (r.) bedrängt. © Fischer

Hemsbach – Reilingen 1:3 (1:1)

Fussball-Kreisliga FV Hockenheim – TSG E. Plankstadt 1:1 Tore: ...

Fussball-Kreisliga

FV Hockenheim – TSG E. Plankstadt 1:1

Tore: 1:0 Maier (29.), 1:1 Hanbas (60. Strafstoß), Karten: Gelb-Rot für Heilmann (FVH, 85). Beste Spieler: Maier – Cakmak.

SG Hemsbach – SC Reilingen 1:3

Tore: 0:1 Sakin (3.), 1:1 Ercan (31. Strafstoß), 1:2, 1:3 Rittmaier (85., 88. Strafstoß). Karten: Gelb-Rot für Beyazal (56.) wg. wiederholten Foulspiels, Rot für Kurtar (SGH) wg. Schiri-Beleidigung. Beste Spieler: Rettig, Köse – Rittmaier. Bes. Vorkommnisse: Die Partie wurde nach Rot für den sich aufwärmenden Auswechselspieler Kurtar für zehn Minuten unterbrochen, die Nachspielzeit war jedoch kürzer.

AdUnit urban-intext1

Das Kellerduell war zerfahren, hart umkämpft und litt unter vielen Unterbrechungen. Das Schlusslicht SG Hemsbach ist zwar auch nach der 1:3-Heimniederlage noch immer punktlos, hielt aber 85 Minuten gut mit. Dann beförderte Patrick Rittmaier seinen SC Reilingen mit einem Doppelpack aus der Abstiegszone auf Rang 13.

FV Hockenheim – TSG Eintracht 1:1 (1:0)

Plankstadt kam gut in die Partie und war zu Beginn die bessere Mannschaft. Auf beiden Seiten gab es nur wenige Torchancen, die Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Mit dem ersten Torschuss ging Hockenheim sehenswert in Führung (23.). Da in der Folge nichts mehr passierte, ging es mit einem 1:0 in die Pause. Danach hatte der FV die Chance, für eine Entscheidung zu sorgen, verpasste diese jedoch. Die Gäste kämpften sich im weiteren Verlauf zurück in die Partie, konnten durch einen verwandelten Elfmeter von Ali Hanbas den Ausgleich erzielen (60.) und hatten sogar die Möglichkeit, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Am Ende stand trotzdem eine verdiente Punkteteilung. os