AdUnit Billboard
Jugend-Bundesliga Handball - HG muss gegen Kornwestheim ran

Blackouts reduzieren

Von 
mj
Lesedauer: 

Ein Sieg, zwei Niederlagen, davon eine zuletzt zu Hause gegen Allach, sind für die HG Oftersheim/Schwetzingen nicht ganz die erhoffte handballerische Ausbeute in der Fortführung der Jugend-Bundesliga (JBLH). Deshalb müssen die Nachwuchs-Handballer ihre Konzentration dringend hochfahren, um die wichtigen Zähler gegen den SVS Kornwestheim dazubehalten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Wir haben uns den Start in die Hauptrunde sicherlich ganz anders vorgestellt“, schlägt auch Trainer Christoph Lahme in die gleiche Kerbe. „Und wir werden jetzt am Wochenende ganz bestimmt nicht nach dem Gegner schauen.“ Die Schwaben haben bislang in der gesamten JBLH-Saison noch keine Bäume ausgerissen.

„Für Lahme gilt indes: „Als Priorität Nummer eins zählt bei uns das Abstellen eigener Fehler und der wiederkehrenden Blackout-Phasen, in denen wir 0:2, 0:3 oder gar 0.4 verlieren.“ Daneben muss er noch mit seinem Personal jonglieren – auch für den Trainingsbetrieb. Da sind zum einen die Nachwirkungen der Allach-Partie mit ein paar verletzten oder angeschlagenen Spielern, daneben sind etliche Leute krank. „Unglücklicherweise spielen die B-Jugendlichen fast zeitgleich bei Oberliga-Kontrahent Kornwestheim. Dadurch stellt sich unser Kader fast von alleine auf.“ Der sollte aber dennoch in der Lage sein, den Sieg einzufahren, auch wenn es vielleicht ein paar Körner mehr kostet. mj

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1