AdUnit Billboard
Tischtennis - Ketscher Frauen spielen in Neckarsulm

Eigentlich ein Spitzenspiel

Von 
mra
Lesedauer: 

Es ist so etwas wie ein Spitzenspiel, wenn der TTC Ketsch in der Tischtennis-Oberliga der Frauen bei NSU Neckarsulm antritt (Samstag, 18 Uhr). Mit 9:5-Punkten führen der ESV Weil II und Ketsch die Tabelle an, heimlicher Tabellenführer ist aber Neckarsulm mit erst drei Minuspunkten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mit Minh-Thao Nguyen verfügt NSU über eine sehr starke Nummer eins (Einzelbilanz 9:1), auch Rebecca Merz (7:3) ist gut. „Dort rechnen wir uns keine großen Chancen aus, wenn sie halbwegs vollständig antreten können, sollten sie die bessere Mannschaft sein“, sagte TTC-Mannschaftsführerin Jasmina Simon.

Klarer Außenseiter

In der Verbandsklasse Nord der Männer ist die TTG EK Oftersheim beim Tabellenführer BJC Buchen klarer Außenseiter (Samstag, 15.30 Uhr). Buchen hat alle sieben Spiele gewonnen und dürfte allenfalls vom TTV Mühlhausen zu gefährden sein. Im oberen Paarkreuz dürfte es zu tollen Duellen zwischen Tomas Dubec und Lukas Dörr sowie Stefan Berlinghof und Tim Ackermann kommen. Felix Joch ist im mittleren Paarkreuz noch unbesiegt.

Für den TTC Ketsch II geht es in der Verbandsklasse Nord der Frauen zur DJK Käfertal/Vogelstang II (Samstag, 10 Uhr). Um den Abstand zu den rettenden Plätzen nicht zu verlieren, müssen die Ketscherinnen dort punkten. mra

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1