AdUnit Billboard
Schach-Bundesliga - Spielerin verlässt SV Hockenheim

Elisabeth Pähtz geht

Von 
zg/Bild: Archiv
Lesedauer: 

Die deutsche Meisterin Elisabeth Pähtz verlässt die Schachvereinigung 1930 Hockenheim. Dies teilt der Ehrenvorsitzende Dieter Auer mit. Pähtz war dem Verein 2011 unmittelbar nach dem Aufstieg in die Bundesliga beigetreten und hatte das Team verstärkt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die seit Jahren mit Abstand beste deutsche Schachspielerin und Titelträgerin wurde neben Weltmeister Anatoli Karpow zum Aushängeschild des Vereins. Eine besondere Rolle hätte sie auch in der kommenden Saison in einem deutschen Rennstadtteam neben den vier deutschen Schachgroßmeistern Rainer Buhmann, Dennis Wagner, Arik Braun und David Baramidze einnehmen sollen, schreibt Auer in einer Pressemitteilung.

© ssp

Nach dem Rückzug des Rennstadtteams aus der Bundesliga (wir berichteten) sei für Elisabeth Pähtz ein Verbleib nicht mehr infrage gekommen, da sie sich als Profi die Option eines neuen Vereins erhalten müsse. Darüber hinaus habe sie auch ihre Mitgliedschaft in der Karpow-Schachakademie Rhein-Neckar gekündigt.

Inzwischen seien zudem Dennis Wagner und Arik Braun zum früheren Konkurrenten SC Viernheim gewechselt, heißt es in der Mitteilung weiter. „Weitere Abmeldungen mit Spielern aus der Weltrangliste werden folgen“, sagt Auer, den diese Entwicklung nach eigener Aussage sehr schmerzt. zg/Bild: Archiv

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1