AdUnit Billboard
Fußball

FV 1918 Brühl wird Meister in der Kreisklasse A

Von 
Andi Nowey
Lesedauer: 
Der FV 1918 Brühl ist Meister der Kreisklasse A. © Nowey

Brühl. Mit einem 2:1 über Edingen-Neckarhausen hat sich der FV 1918 Brühl in der Fußball-Kreisklasse A den Titel und damit den Aufstieg in die Kreisliga gesichert. Der Treffer zum 2:1 durch Alessandro Cammilleri fiel erst in der 83. Minute. Bis zur 59. Minute hatte Edingen-Neckarhausen noch geführt und damit der parallel mit 6:1 gegen Türkspor Mannheim führenden SG Oftersheim für immerhin 78 Minuten - das 1:0 in Oftersheim fiel nach nur fünf Minuten - die Meisterschaft erspielt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

FV 1918 Brühl II – DJK Fort.Ed.-Neckarhaus. 2:1 (0:1)

Dem Gastgeber war die Nervosität und Verunsicherung vor dem möglichen Titelgewinn anzumerken. So agierten die Brühler zu oft mit langen Bällen, Edingen-Neckarhausen verteidigte unterdessen gut. Christian Krupps Distanzschuss an den Pfosten (4.) und der folgenlose Fehlgriff des DJK-Keepers Daniel Nolden (26.) blieben die einzigen nennenswerten Aktionen des ersten Durchgangs. Anders die Gäste, die durch Eren Cinars Kopfball (32.) und Tayfur Yaman, der völlig freistehend an FV-Schlussmann Johannes Thiel scheiterte (39.), bereits die Führung auf dem Fuß hatten. Diese gelang dann Mohammed Cham, der eine Bogenlampe aus großer Distanz zum 0:1 ins leere Tor setzte (43.).

Nach dem Wiederanpfiff übte Brühl II mehr Druck aus, Nolden klärte einen Versuch von Mario Tessitore an die Querlatte (46.). Pech hatte Enes Sen, dessen Freistoß den Pfosten küsste. In der 59. Minute fiel dann das (fast) erlösende 1:1. Nach Foul an Tessitore im Strafraum lief Vittorio Cammilleri an und verwandelte sicher zum Ausgleich. Noch einmal gab es eine Schrecksekunde für die Hausherren, als der starke Thiel einen Schuss von Cham an den Pfosten lenkte. Auf die Siegerstraße in Richtung Kreisliga brachte die Brühler Alessandro Cammilleri, der in der 83. Minute nach einem Eckball per Kopf zum 2:1 zur Stelle war und den Titel sicherte.

SG Oftersheim – Türkspor Mannheim II 12:1 (4:1)

Die SGO schoss sich warm, am Ende fehlten aber entweder ein Punktverlust des FV 1918 Brühl II oder weitere eigene 27 Treffer für das Torverhältnis. Von Anfang an ließ das Heimteam keine Zweifel aufkommen und war jederzeit drückend überlegen. Mario Benincasa (5., 78., 83.), Lukas Mampel (13., 35.), Stephan Schmidt (36.), Tristan Grün (53.), Noah Knupfer (58.), Markus Ferma (62.), Manuel Scherz (68.) und Tobias Hirsch (88., 90.) schossen das Dutzend Oftersheimer Tore. Den Ehrentreffer der Mannheimer erzielte Emre Sen (29.). Für die SGO geht es am nächsten Wochenende nun in das Aufstiegsspiel gegen den SV Schriesheim.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
Fußball-Kreisklasse A

Mit 40 will er zurückkommen

Veröffentlicht
Von
Andi Nowey und Andi Nowey
Mehr erfahren

Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1