AdUnit Billboard
3. Handball-Liga - HG ist beim Spitzenreiter klarer Außenseiter

Herb: Wir sind nicht chancenlos

Von 
mj
Lesedauer: 

Die Tabelle lügt nicht, heißt es als Weisheit in Mannschaftssportarten. Fakt ist, dass an diesem Samstag (20 Uhr) in der Staffel F der 3. Handball-Liga der souveräne Tabellenführer Rhein-Neckar-Löwen II das nunmehr alleinige Schlusslicht HG Oftersheim/Schwetzingen zum ersten Spiel der Rückrunde empfängt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Kronau/Östringer Unterbau siegte zum Saisonauftakt bei HG mit 31:29 (14:14), gewann seine restlichen Partien im Schnitt mit beinahe sechs Toren Differenz, seine Nachholbegegnung am Mittwochabend bei SG Pforzheim/Eutingen allerdings wieder „nur“ mit 28:26 (13:12). Der Spitzenreiter unterlag lediglich in Leutershausen 30:31. Oftersheim/Schwetzingen hingegen verliert seine Spiele in der Regel mit ein bis maximal drei Treffern Unterschied.

Mit mehr Mut nach vorne

© Tobias Schwerdt

HG-Mann Maximilian Herb (Bild oben), einer, der gewöhnlich die Geschichte entweder von ganz hinten als Torwart oder von der Bank aus verfolgt, fordert deshalb: „Wir müssen eine gescheite Abwehr spielen und mit mehr Mut nach vorne gehen.“ Doch er will auch nicht verhehlen, dass der Gastgeber als „ganz klarer Favorit“ ins Rennen geht. Aber wir hatten ihn im ersten Spiel am Rande der Niederlage, verloren nur mit zwei Toren Unterschied, wobei wir zuvor die Chance zum Ausgleich nicht nutzten“. Nicht nur deshalb wollen er und seine Teamkollegen die Flinte definitiv nicht vorab ins Korn werfen, die Partie abschenken. „Wir sind nicht chancenlos. Wir sollten und müssen unsere Leistung aus der Vorrunde wiederholen und uns diesmal belohnen.“ / mj

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1