AdUnit Billboard
Fußball-Kreisklasse B - FV 08 II und VfL trennen sich 1:1 / SV 98 Schwetzingen II trifft achtmal

Kein Sieger im Hockenheimer Derby

Von 
Andi Nowey und Andi Nowey
Lesedauer: 
So richtig reinkuscheln bei dieser Kälte dachte sich SGO-Angreifer Lars Urban (r.). Sein Gegenüber Michael Gerlach versuchte dennoch, ihm den Ball abzujagen © Fischer

Das Hockenheimer Derby in der Fußball-Kreisklasse B endete ohne Sieger, von den Vereinen aus unserem Verbreitungsgebiet gingen nur Plankstadt II und Schwetzingen II als Sieger vom Feld.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

FV 08 Hockenheim II – VfL Hockenheim 1:1 (0:0)

Es war ein Derby, das seinem Namen gerecht wurde. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und gingen dementsprechend forsch in die Zweikämpfe. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten, da beide Teams nicht nur um Punkte, sondern um die Vormachtstellung in Hockenheim kämpften. Nach einer torlosen ersten Halbzeit ging der VfL in der 54. Minute durch Claus Bückle in Führung. Nach dem Rückstand machte der FV 08 II umgehend Druck und konnte nur eine Minute später durch Fabian Putz ausgleichen (55.). Bis zum Schluss hatten beide Mannschaften noch Chancen auf den Siegtreffer, doch die beiden starken Schlussmänner Jascha Fellinger (FV 08 II) und Dominik Werner (VfL) ließen nichts mehr zu.

TSG Rheinau II – FV 1918 Brühl III 1:1 (0:1)

In einem guten Spiel war Brühl III die bessere Mannschaft, verpasste aber bei guten Chancen die Führung. Diese gelang erst Nunzio Carotenuto, der kurz vor der Pause eine Flanke von Pascal Wasow verwandelte (43.). Nach der Pause war Rheinau II optisch überlegen, blieb aber zunächst ohne große Chancen. Nach einem langen Ball und Stellungsfehler der Brühler Hintermannschaft gelang Mustafa Dogan der Ausgleich (55.). Danach verpasste Brühl III bei einigen guten Chancen den Siegtreffer.

TSG Eintracht Plankstadt II – SG Oftersheim II 3:2 (0:1)

Oftersheim II ging in der 10. Minute durch Fabian Weber in Führung. Im zweiten Durchgang drehten Robin Bender (57., 63.) und Adrian Armbruster (73.) den Rückstand in eine Plankstadter 3:1-Führung. Weber verkürzte für Oftersheim II nochmals auf 3:2 (88.), zu mehr reichte es für die Gäste nicht mehr.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

SV 98 Schwetzingen II – SC Rot-Weiß Rheinau II 8:4 (3:1)

Der SV 98 II dominierte die Anfangsphase und ging durch einen Weitschuss von Mensur Bekteshi in Führung (8.). Nach feiner Vorarbeit von Atiba Martin erhöhte Uros Golubovic auf 2:0 (20.). Keine drei Minuten später jagte Simon Engfer eine zu kurz abgewehrte Ecke zum 3:0 in die Maschen (23.). Die bis dahin harmlosen Gäste kamen durch einen Elfmeter von Michael Gaa zum Anschlusstreffer (34.).

Nach einer Schwächephase vor der Pause fingen sich die Schwetzinger nach dem Seitenwechsel wieder. Oliver Gund nach schöner Flanke von Dominik Mrosek (53.), Martin mit einem Distanzschuss in den Winkel (58.), Mrosek mit einem Schuss ins lange Eck (60.) sowie ein weiterer Treffer von Gund (65.) schraubten das Ergebnis auf 7:1. Doch ebenso schnell erzielten die Gäste durch Christopher Wieland (67.), Salvatore Finazzo (69.) und Angel Guerrero (85.) gegen die zu passiv agierenden 98er drei Treffer. Gund setzte nach einem schnellen Konter den Schlusspunkt zum 8:4 (89.).

SC Olympia Neulußheim II – SC 08 Reilingen II 2:2 (1:1)

Neulußheim II begann stark und ging durch Tim Roth, der nach einem starken Pass von Christian Brenner den Reilinger Spielertrainer Nico Kempf im Tor umkurvte, mit 1:0 in Führung (19.). Kurz vor der Halbzeit sprang Henrik Poschinger der Ball an die Hand – den fälligen Elfmeter verwandelte Mario Röhhäuser zum Ausgleich (42.). Nach dem Seitenwechsel flankte Marcel Röhhäuser, Cousin des Reilinger Torschützen und in Diensten des SC Olympia II, von rechts in die Mitte, wo Tim Roth zum 2:1 einnetzte (65.). Als Dario Langella sich in den Neulußheimer Strafraum arbeitete und zu Fall kam, zeigte der Unparteiische zum zweiten Mal auf den Punkt. Florian Laier nutzte den Strafstoß zum 2:2-Endstand (87.).

SpVgg 07 Mannheim – SV Rohrhof II 2:2 (0:1)

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging Rohrhof II durch Markus Zollitsch mit dem Pausenpfiff in Führung (45.). In der 79. Minute traf Alexander Stasiak mit einem von den Gastgebern umstrittenen Strafstoß zur vermeintlichen Vorentscheidung - 0:2. Im Anschluss verpasste es der SV Rohrhof II, die vorhandenen Chancen zur Entscheidung zu nutzen. Die ohne Ersatzspieler angetretenen Mannheimer kamen dann in der 90. Minute durch Jay-R Lorenzo und sowie in der Nachspielzeit durch Kevin Öhlschläger (90.+2) zum glücklichen Ausgleich.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Eberbacher SC II – SpG ASV/ DJK Eppelheim II 0:0

Nach der langen Anfahrt kam Eppelheim II gut ins Spiel und hatte anfangs Chancen zur Führung. Aus dem Spiel heraus lief danach bei beiden Teams nicht mehr viel, Eberbach II versuchte, über Standards zum Erfolg zu kommen. Im zweiten Durchgang war Eppelheim II bemühter, blieb aber nicht zielstrebig genug. Kurz vor dem Ende hatten Drenit Tahiraj und Leon Spicocchi nochmal die Chance zur Führung, aber auch diese Gelegenheiten wurden nicht genutzt.

Autor

Freier Autor Schwerpunkte: Mannheimer Kreisfußball, Kreisklassen A und B, Kreispokal, Waldhof-Legenden

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1