AdUnit Billboard
3. Handball-Liga Frauen - Juniorbären reisen zum Aufstiegskandidaten nach Freiburg

Ketsch droht im Breisgau Ungemach

Von 
zg
Lesedauer: 

Nach der unnötigen, aber verdienten Niederlage in Pforzheim müssen die Juniorbären am Samstag um 20 Uhr im nächsten Auswärtsspiel bei der HSG Freiburg antreten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der Absteiger aus der 2. Bundesliga gehört sicherlich zu den Aufstiegskandidaten. Obwohl vier Spielerinnen vergangene Woche in Quarantäne waren, konnten die Breisgauerinnen mit einem Sieg in Wittlich die Heimreise antreten. Die „Red Sparrows“ legten mit 4:0 Punkten einen souveränen Saisonstart hin, den sie am Samstag gegen Ketsch festigen wollen.

Sehr kleiner Kader

Die Juniorbären sind in Freiburg definitiv der Außenseiter, auch weil nur ein sehr kleiner Kader die Auswärtsfahrt antreten kann. Verletzungs- und berufsbedingt werden einige Spielerinnen fehlen und ohne Unterstützung aus der 2. Liga wird es ein schweres Unterfangen, im Breisgau zu bestehen.

Doch kampflos wollen die Juniorbären die Punkte nicht im Breisgau lassen. Trainer Daniel Weinheimer sagt: „Wir werden uns optimal vorbereiten und kämpfen bis zum Ende.“ zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1