AdUnit Billboard
Handball-Oberliga Frauen

Knackiger Auftakt für HLZ

Ketsch/Friesenheim mit neuem Gesicht

Von 
zg
Lesedauer: 

Mit neuen Gesichtern und unter dem neuen Trainer Eyub Erden sowie der Sportlichen Leiterin Romina Heßler starten die Damen des Handballleistungszentrums (HLZ), bestehend aus TSG Ketsch und TSG Friesenheim, in die Oberligasaison Rheinland-Pfalz/Saar.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Erden verordnete in den vergangenen beiden Monaten ein strammes Vorbereitungsprogramm mit vielen Testspielen. Es wurden ausschließlich gegen Kontrahenten getestet, die seine Mannschaft forderten: „Das Ziel, oben mitzuspielen, ist berechtigt, wenn man unsere Aufstellung sieht und die Ergebnisse in der Vorbereitung“, so Heßler.

Erden ergänzt: „Dadurch dass sich aufgrund des ruhigen CoronaJahres die Kader in der Oberliga verändert haben, ist nun alles möglich. Die Runde wird hart und wir haben Respekt und Demut vor der Aufgabe, aber wir werden sie sehr optimistisch angehen.“

Mehr zum Thema

2. Handball-Liga Frauen

Heßler soll Bindeglied zu HLZ sein

Veröffentlicht
Von
Frederik Schneider
Mehr erfahren
Handball

Eulen Ludwigshafen vor Hammer-Auftakt

Veröffentlicht
Von
bol
Mehr erfahren
Handball

Härtetest bestanden

Veröffentlicht
Von
me
Mehr erfahren

Los geht es für die Ketscherinnen und Friesenheimerinnen an diesem Samstag, 10. September, um 18 Uhr in der TSG-Sporthalle Friesenheim mit dem Heimspiel gegen die TSG Hassloch. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1