Ringen-Oberliga

KSV Ketsch bleibt in der Erfolgsspur

Auswärts souverän mit 26:12 gewonnen

Von 
zg
Lesedauer: 

Die Ketscher Oberliga-Ringer bleiben weiterhin erfolgreich. Beim Tabellenfünften KSV Graben-Neudorf gab es einen 26:12-Auswärtssieg.

Die Ketscher ließen von Beginn an nichts anbrennen: Bodo Ebelle holte souverän vier Mannschaftspunkte durch einen technischen Überlegenheitssieg. Dazu trug unter anderem sein bemerkenswerter Wurf bei, der mit der Höchstpunktzahl gewertet wurde. Es folgten drei weitere vorzeitige Siege für je vier Mannschaftspunkte in der ersten Halbzeit durch Ivan Izdeksi, Chingiz Samadov und Robin Willer. Auch Letzterer glänzte mit ringerischer Überlegenheit. Zur Pause stand es dann bereits 16:4 für den KSV Ketsch.

Auch nach der ersten Hälfte ging es dann siegreich weiter. Durch die taktische Umstellung brachten Ülgen und Sergen Karakaya sowie Ausnahmetalent Tunjay Vazirzade weitere wichtige Mannschaftspunkte für den KSV. Am Ende stand ein wohlverdienter 26:12-Auswärtssieg auf der Anzeigetafel – ein weiter wichtiger Erfolg für den KSV im Kampf um den Aufstieg.

Mehr zum Thema

Oberliga Nordbaden Ringen

Ketscher Ringer siegen klar

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Ringen Oberliga

Ketsch bleibt in der Erfolgsspur

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Am Samstag, 12. November, empfangen die Ketscher in der heimischen Rathaushalle die Gäste von der RG Kurpfälzer Löwen. Kampfbeginn in der Oberliga ist um 20 Uhr. Bereits um 18.30 Uhr empfängt die Ketscher Reservestaffel die zweite Mannschaft der RG Kurpfälzer-Löwen. zg