Handball-Bundesliga Frauen Kurpfalz-Bären empfangen SV Union Halle-Neustadt

Von 
Vanessa Schwierz
Lesedauer: 

Ketsch. Die Kurpfalz-Bären stehen vor ihrem dritten Heimspiel in der Handball-Bundesliga Frauen: Sie empfangen am Samstagabend den Handball-Bundesligaaufsteiger SV Union Halle-Neustadt. Ein Spiel wie im September 2020 soll nicht wiederholt werden. Da mussten die Bären eine 15:29-Pleite hinnehmen.

AdUnit urban-intext1

Zuletzt war Ketsch gegen die Top-Mannschaften HSG Blomberg-Lippe und Neckarsulmer Sport-Union phasenweise ebenbürtig, um am Ende mal wieder mit leeren Händen dazustehen. „Wir haben gut dagegengehalten, waren nach der Pause aber nicht mehr so griffig in der Abwehr und die Abläufe haben nicht mehr gepasst. Außerdem war die Chancenverwertung zu schwach“, sagte Trainer Adrian Fuladdjusch im Vorgespräch.

Anwurf in der Neurotthalle in Ketsch ist um 18 Uhr.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Autor Redakteurin für Print und Online in Hockenheim, Altlußheim, Neulußheim und Reilingen