AdUnit Billboard
Deutscher Ringer-Bund

Manfred Zipper weiter im Vorstand

Von 
Peter Weber
Lesedauer: 

Bei der Delegiertenversammlung des Deutschen Ringer-Bundes (DRB) wurde mit Jens-Peter Nettekoven (Remscheid) ein neuer Präsident gewählt. Der 43-jährige Präsident des Ringer-Verbandes Nordrhein-Westfalen und Landtagsabgeordnete löst Manfred Werner (Veitshöchheim) ab, der nach 16 Jahren nicht mehr kandidierte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nettekoven war bei der Abstimmung in drei Wahlgängen mit dem Klaus Johann bei jeweils 34 Stimmen gleichgelegen. Gemäß der DRB-Satzung hätte dann das Los entscheiden müssen, doch Johann verzichtete.

Wieder im DRB-Vorstand ist der Schwetzinger Rechtsanwalt Manfred Zipper, der im Team von Nettekoven nun als Vizepräsident Recht fungieren wird. Mit im neuen Präsidium ist zudem der frühere Weltmeister Alexander Leipold als Vize für den Sport. pw

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1