AdUnit Billboard
Handball - Kurpfalz-Bärin wirft bei Beach-Weltmeisterschaft

Möllmann nominiert

Von 
zg
Lesedauer: 

Bei den IHF U18 Beach-Handball-Weltmeisterschaften in Griechenland (14. bis 19. Juni auf Kreta) werden mindestens fünf Spielerinnen und Spieler aus der Talentschmiede von Handball Baden-Württemberg und dem DHB-Beach-Handball-Stützpunkt in Bartenbach (bei Göppingen) am Start sein. Bei den Jungs von DHB Bundestrainer Marten Franke sind Philipp Alt (Rhein-Neckar Löwen) und Björn Ewald (Kadetten Schaffhausen) aus Baden-Württemberg dabei.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei den Mädchen von DHB Bundestrainer Dr. Frowin Fasold stehen Marlene Fuchs (TV Möglingen), Johanna Borrmann (TV Weingarten) und Laila Ihlefeldt (Neckarsulmer Sportunion) fix im Kader, auf einem Reserveplatz hofft Leni Blessing (Frisch Auf! Göppingen) noch auf einen Einsatz.

Auch bei World Games dabei

Für die Weltmeisterschaft in der darauffolgenden Woche (21. bis 26. Juni ebenfalls auf Kreta) haben sich die DHB Damen als amtierender Europameister qualifiziert. DHB Bundestrainer Alexander Novakovic hat in den 15er-Kader folgende Spielerinnen aus Baden-Württemberg berufen: Lena Klingler (VfL Waiblingen), Lucie Kretzschmar (Neckarsulmer Sportunion), Amelie Möllmann (Kurpfalz-Bären Ketsch), Lotta Woch (Frisch Auf! Göppingen). Die DHB Damen sind zudem für die World Games (10. bis 15. Juli in den USA) qualifiziert.

Mehr zum Thema

Beach-Handball

Meilenstein: Beach-Handballerinnen holen erstes WM-Gold

Veröffentlicht
Von
Julia Nikoleit
Mehr erfahren
Beach-Handball

WM-Titel toppt für Kurpfalz-Bärin alles

Veröffentlicht
Von
fred/ArchivBild: Lenhardt
Mehr erfahren

Die DHB Herren müssen 2022 derweil ein Qualifikationsturnier für die Beach-Handball-Europameisterschaft 2023 spielen – dieses Turnier findet vom 6. bis 10. Juli in Prag statt. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1