AdUnit Billboard
Handball-B-Jugend-Oberliga - HG erringt zweiten Sieg

Nichts für schwache Nerven

Von 
zg
Lesedauer: 

Das erste Heimspiel der HG Oftersheim/Schwetzingen gegen Team Stuttgart am zweiten Spieltag der Handball-B-Jugend-Oberliga Baden-Württemberg war eindeutig nichts für schwache Nerven und geprägt von technischen Fehlern auf beiden Seiten. Trainer Detlef Röder war sichtlich gezeichnet am Ende dieses Krimis, der mit 30:29 (11:15) gewonnen wurde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein Unentschieden wäre vielleicht durchaus gerecht gewesen, doch wurde die grandiose Aufholjagd des Teams Röder/Lemke letztlich mit zwei Punkten belohnt. Coach Alexander Lemke, der erstmalig nach seiner Verletzung wieder mit auf der Bank saß, zeigte sich zwar zufrieden mit dem doppelten Punktgewinn, nicht aber mit dem Spielverlauf. So lag die HG gegen Team Stuttgart (Verein zur Talentförderung des Handballs in Stuttgart, ein Projekt mehrere Clubs) mit 0:4, 1:6, 4:8, 5:10 und 11:15 zurück. Die Schwaben vergaben sogar einige Tempogegenstöße.

Lange zurückgelegen

Auch beim 19:24 (40.) sah alles nach einer deutlichen Niederlage aus, zumal Felix Köser die dritte Hinausstellung kassierte und die HG sogar in doppelte Unterzahl geriet. Doch wie gegen Leutershausen gaben die Gastgeber nie auf, bekamen den Stuttgarter Rückraum besser in den Griff und kämpften sich heran, bis Oliver Oschatz zum 28:28 (47.) ausglich.

Oschatz und Maurer trafen jeweils noch einmal, wohingegen Stuttgart noch zwei Siebenmeter zugesprochen bekam und einen davon vergab.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

HG: Lang, Weißbrod; Hepp (1), Auth (3), Oschatz (5), Bauer, Höflein, Maurer (9), Wendt (1), Pflaumbaum (1), Baumgärtner (1), Köser (6/1), Villa Apps (3), Grub. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1