AdUnit Billboard
Tischtennis-Verbandsliga

Niederlage nach über vier Stunden

Von 
mra
Lesedauer: 

In der Tischtennis-Verbandsliga verlor der TTC Ketsch nach großem Kampf und über vier Stunden 7:9 gegen den TTV Ettlingen. Dabei hatten die Ketscher schon mit 4:2 und 7:4 geführt. Sechs von acht Fünfsatzspielen gingen verloren, nach Sätzen lag der TTC mit 36:32 vorne. „Das ist eine ganz bittere Niederlage“, meinte Boris Pastler.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Er war in starker Form und schlug Jan Ebentheuer-Barceló mit 3:2 und auch die Ettlinger Nummer eins Stephan Fischer mit 3:2 (15:13). Elias Hartmann schlug Fischer mit tollen Rückhandbällen sogar 3:0. Ersatzmann Tim Schütze steuerte einen Sieg bei, während Sandro Siegmund und Eduard Pogostkin erfolglos blieben. Josef Stauber schraubte seine Einzelbilanz nach erneut toller Leistung auf 8:1. Im Schlussdoppel verloren Pastler/Hartmann 1:3 gegen Fischer/Gau.

Punkte TTC: Pastler/Hartmann, Pastler (2), Hartmann, Stauber (2), Schütze. mra

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1