AdUnit Billboard
Tischtennis - Erfolge bei Bezirksmeisterschaften

Oft knapp geschlagen

Von 
mbu
Lesedauer: 

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Wiesloch-Baiertal unterlag Julian Thier vom TTC Hockenheim im Doppel der Herren-B-Klasse mit dem Ex-Schwetzinger Peter Bubel im Halbfinale gegen die Finalteilnehmer Lippok/Leibold und wurde Dritter.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der erfolgreichste Spieler im Herrenbereich, Andreas Peters vom TTF 68 Wiesloch, verwies im C-Doppel zusammen mit Florian Pilz den Titelverteidiger Matthias Bulitta (TTC Hockenheim) mit seinem Partner Daniel Bock (SV Altneudorf) auf den zweiten Platz. In der Altersklasse 11 unterlagen David Fuchs/Mark Kuhn (TTC Hockenheim) im Doppelfinale knapp in fünf Sätzen. Im Einzel schaffte es Kuhn auf Rang drei.

Hockenheims Nachwuchstalent Luan Hesse musste sich sowohl im Jungen-13-Halbfinale als auch in beiden Doppelendspielen geschlagen geben. Laila Krause, Lili und Emma Sturm vom TTC Ketsch erreichten Plätze auf dem Treppchen. Sturm wurde Dritte im Mädchen-13-Einzel und zusammen mit Krause Zweite im Doppel dieser Altersklasse. Ihre Schwester Emma belegte Platz drei im Mädchen-15-Doppel. In der Altersklasse 18 der Mädchen schaffte es Kairi King (Hockenheim) im Einzel auf Platz drei und im Doppel mit Weiyang Jin (Baiertal) auf Platz zwei. Bei den Jungen wurde Tim Wandelt (Hockenheim) mit Martin Krudewig (TTG Walldorf) kanpp geschlagen Zweiter. mbu

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1