AdUnit Billboard
Jugendfußball - D2-Jugend des SC 08 Reilingen gewinnt Meisterschaft in der Kreisstaffel 2

Philosophie immer mehr verinnerlicht

Von 
Andi Nowey und Andi Nowey
Lesedauer: 
Die D2-Jugend des SC 08 Reilingen mit ihren Trainer Mohammend Salameh (ganz l.) , Matthias Klein (r. daneben) und Bernd Schreyer (ganz r.) feiert in Rheinau nach einem 4:1-Sieg die Meisterschaft in der Kreisstaffel 2. © SC 08

Mohammed Salameh ist Trainer der D2-Jugend des SC 08 Reilingen und freut sich über die Meisterschaft in der Kreisstaffel 2. Die Leistung der zwölf- und 13-jährigen Jungfußballer ist aber deswegen so hoch zu bewerten, da das Team nach der Meisterschaft im Herbst 2020 nun also das Double geschafft hat (die Frühjahrsrunde war ja Corona-bedingt ausgefallen).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Bernd Schreyer und ich trainieren die Mannschaft schon seit drei Jahren und dadurch konnten wir das Zusammenspiel und unsere Philosophie immer mehr vertiefen und verinnerlichen“, weiß Salameh um das Erfolgsrezept seines Teams. „Wir wären noch besser, wenn nicht Corona mit der langen Pause gewesen wäre.“

Mit sechs Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage war der SC 08 Reilingen II in der D-Jugend-Kreisstaffel 2 durchgestartet und hatte am vergangenen Wochenende mit einem 4:1-Erfolg beim SC Rot-Weiß Rheinau die Meisterschaft klargemacht. In den acht Partien wurde ein Torverhältnis von 30:10 Treffern erzielt. Der SC Olympia Neulußheim, gegen den es mit 1:3 die einzige Niederlage gab, wurde damit auf Rang zwei verwiesen.

Zugute kam dem Trainergespann, das zur D2 auch die D1 mit einem Gesamtkader von 25 Spielern trainiert, dass mit Matthias Klein ein weiterer Trainer dazugestoßen ist, der sich allein um die Torhüter kümmert. „Dadurch haben wir Trainer den Rücken frei und können uns voll auf die Trainingseinheiten konzentrieren, können uns bei den Spielelementen ausleben und haben optimale Entfaltungsmöglichkeiten“, schwärmt Salameh. Das zeigte die junge Mannschaft in dieser Herbstsaison durch starke Leistungen, die zur Meisterschaft geführt haben.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Weiterhin in dieser Staffel vertreten waren die TSG Eintracht Plankstadt II (Platz 6), der SV Rohrhof II (8.) und der FV 08 Hockenheim (9.). Auf dem Erfolg auszuruhen, das ist aber absolut nicht das Ding von Mohammed Salameh. „Ich möchte gerne nächstes Jahr mit der D-Jugend in der Kreisliga angreifen – und im Frühjahr mit der D2-Jugend das Triple holen“, sagt er voller Tatendrang.

Autor

Freier Autor Schwerpunkte: Mannheimer Kreisfußball, Kreisklassen A und B, Kreispokal, Waldhof-Legenden

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1