AdUnit Billboard

Plankstadt startet optimal in die Saison

Von 
sz/Bild: Lenhardt
Lesedauer: 
© Dorothea Lenhardt

Die Handballer der TSG Eintracht Plankstadt sind optimal in die neue Badenliga-Saison gestartet: Gegen den TV Hardheim – eigentlich einer der Titelfavoriten der Gruppe A – landete die Mannschaft von Trainer Niels Eichhorn einen ungefährdeten 30:23 (17:10)-Erfolg. Überragender Akteur war dabei Julian Maier, der alleine 13 Treffer erzielte.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vom Anpfiff weg lag das heimische „Wolfsrudel“ in Führung, ließ nur zweimal beim 3:3 und 4:4 ein Unentschieden zu. Danach sorgten Maier und Axel Schöffel ( Bild) gemeinsam für die 10:5-Führung, die Plankstadt bis zur Pause auf 17:10 ausbaute. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Gäste nie näher als auf vier Tore (19:15, 20:16) heran. Spätestens beim Zwischenspurt zum 15:16 war die Messe gelesen. Der Rest war nur noch Ergebniskosmetik.

TSG Eintracht Plankstadt: Treiber, Roche; Pristl (5), Maier (13/3), Skade (1), Triebskorn, Schneider, M. Verclas Großhans, Schöffel (4), Stadler (3), Denne (3/1), Ritter, R. Verclas. sz/Bild: Lenhardt

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1