TV-Show Sie holt alles aus Rúrik Gíslason heraus

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 

Nach einer Woche Pause geht es weiter: Während seine früheren Fußballkollegen des Zweitligisten SV Sandhausen in Quarantäne ausharren müssen, wirbelt Ex-Profi-Kicker Rúrik Gíslason an diesem Freitag (20.15 Uhr, RTL/TVNOW) wieder übers Parkett bei „Let’s dance“ (wir berichteten). Auf Instagram verriet der Isländer, dass er sich über Ostern erholt habe und nun ein lustiger Tanz das Publikum erwarte. Genauer gesagt wird der 33-Jährige mit seiner Tanzpartnerin Renata Lusin einen Quickstep zu „Summer in the city“ (von „The Lovin’ Spoonful“) präsentieren.

AdUnit urban-intext1
In der Sendung vor der Osterpause begeisterten Rúrik Gíslason und Profitänzerin Renata Lusin mit einem modernen Tango. © dpa

Auf diesen Auftritt freut sich auch Andrea Kiefer von der gleichnamigen ADTV-Tanzschule in Schwetzingen. Als ehemaliger Profi und leidenschaftliche Tänzerin sowie Trainerin verfolgt sie die Sendung von Beginn an begeistert – vor allem auch, weil sie teilnehmende Tanzprofis persönlich kennt. „Massimo Sinató kenne ich schon von klein auf“, erzählt sie von dem gebürtigen Mannheimer, der seit 2010 bei „Let’s dance“ dabei ist und im Vorjahr mit Lili Paul-Roncalli den zweiten Sieg bei dem Sendeformat einfuhr. Dieses Jahr pausiert Sinató, weil der 40-Jährige mit seiner Frau Rebecca Mir ein Kind erwartet. Auch mit der schwangeren Isabel Edvardsson, die ebenfalls in diesem Jahr „Let’s dance“ von der „Seitenlinie“ verfolgt, ist Andrea Kiefer aus früheren Zeiten gut bekannt.

„Ich finde es toll, was die Profis und Promis da leisten“, sagt Andrea Kiefer und stellt als Expertin heraus, woran man einen guten Profitänzer und Trainer erkennt: Nämlich daran, dass er sich selbst nicht in den Vordergrund rückt, sondern den Partner dort abholt, wo dieser steht und entsprechend in Szene setzt. Ein schönes Beispiel dafür sei bei dieser Staffel von „Let’s dance“ das Paar Christina Luft und Nachrichtensprecher Jan Hofer. Die beiden seien einfach herzig, meint Andrea Kiefer trefflich.

Und wie schaut die Expertin auf Rúrik Gíslason und Renata Lusin? „Die beiden haben sich gesucht und gefunden“, sieht die Schwetzinger Tanzschulleiterin hier das perfekte Paar auf dem Parkett. „Ich kenne die Isländer, da ich früher dort oft als Trainerin war. Einen Isländer kann nichts aus der Ruhe bringen, gleichzeitig ist er wie ein Fels in der Brandung.“ Ideal also für eine Herausforderung, wie sie Rúrik Gíslason mit „Let’s dance“ eingegangen ist.

AdUnit urban-intext2

Eine gute Kombination

„Ich hätte nicht gedacht, dass das ein Fußballer so gut hinkriegt“, lobt Andrea Kiefer Gíslasons Bewegungen, die bis ins Detail ausgereift seien – dank der „russischen Schule“ von Renata. „Sie holt alles aus ihm heraus“, sagt die Schwetzingerin, „daher ist sie eine gute Tänzerin und Lehrerin“. Und durch das vielseitige Talent, das Rúrik Gíslason mitbringt, werde auch sie gefordert. „Eine gute Kombination“, stellt Andrea Kiefer fest und sieht die beiden klar auf dem Siegertreppchen am Ende der Fernsehshow.

Bis dahin werden jedoch noch einige Sendungen und harte Trainingseinheiten für Rúrik Gíslason vergehen. Der durfte in dieser Woche übrigens in der Tanzhalle kicken und hatte dabei wieder richtig Spaß, wie er später erzählte. Übrigens: An diesem Freitag kommt auch der zweite Song von Rúrik Gíslason heraus, der bereits die Single „Older“ mit dem DJ und Produzent „Doctor Victor“ veröffentlicht hat.

AdUnit urban-intext3

Mehr zum Thema

Ex-Kicker glänzt weiter bei TV-Show „Let’s dance“ (mit Fotostrecke) Rúrik Gíslason im Machtkampf mit sich selbst – und dem Tango

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

TV-Show Überraschungsanruf von Familie Diekmeier

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Spaßaktion der „Let’s dance“-Kandidaten Rúrik Gíslason und Ballermann-Barde Mickie Krause gründen Band

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

TV-Show Rúrik Gíslason und Renata Lusin tanzen "Jive"

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
5
Mehr erfahren

Ex-Kicker holt Höchstpunktzahl bei "Let's dance" (mit Fotostrecke) Neuauflage von "Grease"? Rúrik Gíslason ist bereit!

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Amüsement im Alltag: Wenn "Rúrik Gíslason" anruft... Wenn’s Herzl in die Hose rutscht

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Vor "Let's dance" bei "Stern TV" Nation ist „schockverliebt“ in Rúrik Gíslason

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

TV-Show Rúrik Gíslason tanzt Wiener Walzer bei "Let's dance"

Veröffentlicht
Von
dpa
Bilder in Galerie
5
Mehr erfahren

Ex-Kicker mit 10er bei „Let’s dance“ (mit Fotostrecke) Rúrik Gíslason und Renata Lusin: „Team Rurenators“ walzert sich in die Herzen

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Ex-Fußballer überzeugt weiter „Let’s dance“ Heißer Tanz – heißer Typ: Rúrik Gíslason

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Nächste Folge "Let's dance" Tanzpartnerin von Rúrik Gíslason zieht sich aus

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Ex-Fußballprofi bei „Let’s dance“ mit Wildcard Trainerin schwärmt von Rúrik Gíslason

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Let's dance Rúrik Gíslason bei "Let's dance"

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
5
Mehr erfahren

Ex-Fußballer des SV Sandhausen bei „Let’s dance“ Rúrik Gíslason schlägt sich prima auf „High Heels“

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth
Mehr erfahren

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.