AdUnit Billboard
Hallenfußball - Beliebtes Turnier in Ketsch wegen Corona gestrichen

Sparkassen-Cup fällt erneut aus

Von 
zg
Lesedauer: 

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen und Risiken in geschlossenen Räumen muss der Sparkassen-Cup erneut ausfallen, wie es in einer Pressemitteilung heißt. Bereits im vergangenen Jahr war das beliebte Hallenfußballturnier in Ketsch der Pandemie zum Opfer gefallen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Das hat damals schon enorm weh getan. Diese Absage ist leider die absolut richtige Entscheidung. Für einen echten Fußballfan wie mich ist sie aber gleichzeitig eine absolute Enttäuschung. Wir hoffen ganz fest, dass die Rahmenbedingungen bald wieder stimmen werden und wir alle den Sparkassen-Cup erleben können“, sagt Rainer Arens, Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Heidelberg zur Turnierabsage.

Die Umsetzung und Kontrolle der vorgegebenen Hygienevorschriften für Spieler, Zuschauer, ehrenamtliche Helfer und Sponsoren seien extrem umfangreich, sodass der wesentliche Charakter des Hallenfußballturniers nicht gewährleistet werden kann, wie es weiter heißt. Gleichzeitig könnten das Übertragungsrisiko oder gar kurzfristige Spielabsagen nicht ausgeschlossen werden.

Das traditionsreiche Turnier lebte in den vergangenen 20 Auflagen von einem attraktiven Teilnehmerfeld aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Dabei trafen höherklassige Teams auf kleinere Vereine in Spielen David gegen Goliath mit reizvollem Derbycharakter. Die Begeisterung und Stimmung der Fans in der voll besetzten Neurotthalle in Ketsch mit familiärer Atmosphäre und der ausgeprägten persönlichen Kommunikation aller Beteiligten waren außergewöhnlich und sollen das Turnier auch in Zukunft weiter prägen. Gemeinsam mit dem Namensgeber, der Sparkasse Heidelberg, dem Ausrichter Spvgg 06 Ketsch um Vorstand Peter Kumpf und den Organisatoren Otmar und Tim Schork wurde die Entscheidung getroffen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bedauern der Macher

Auch die beiden Qualifikationsturniere – das Martin-Schuhmacher-Gedächtnisturnier der SG ASV/DJK Eppelheim und der 1603-Cup des FC Bammental – werden aus den genannten Gründen nicht stattfinden. Die langjährigen Macher Friedbert Ohlheiser und Achim Scharwatt bedauern ebenso die Absage, die jedoch aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie unumgänglich sei. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1