AdUnit Billboard
Jugend-Fußball

„Stammgast“ erhält Besuch

Schwetzingen und Brühl spielen Landesliga

Von 
wy
Lesedauer: 

In den kreisübergreifenden Jugend-Spielklassen rollt ab diesem Wochenende wieder der Fußball. Das höchstklassigste Team aus unserem Gebiet ist die C-Jugend des SV 98 Schwetzingen, die in der Verbandsliga antritt und hier bereits in ihre dritte Saison geht. Trainer Benny Zaberxha ist vor der Auftaktpartie gegen den 1. CfR Pforzheim, sicherlich ein Schwergewicht der Liga, zuversichtlich. „Mit der Vorbereitung war ich sehr zufrieden. Im letzten Testspiel haben wir gegen die B-Jugend 6:2 gewonnen“, sagt der Trainer. Die Erwartungen an die Partie (Samstag, 13.15 Uhr) sind groß. „Wir sind scharf und wollen gute Aktionen zeigen und versuchen, das Spiel für uns zu entscheiden“, so Zaberxha.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der B-Jugend-Landesliga sind es in diesem Jahr sogar zwei Vertreter aus unserem Gebiet: Neben dem Stammgast SV 98 Schwetzingen qualifizierte sich in der Rückrunde der vergangenen Saison auch die JSG Brühl/Neckarau für die Liga. Während die Spargelstädter bei der JSG Steinsberg antreten müssen (Samstag, 14 Uhr), reist Brühl unter Trainer Canay Keklik zum SV Rohrbach an (Samstag, 18.30 Uhr).

Fokus auf Integration

„In der Vorbereitung lag der Fokus darauf, aus dem letztjährigen jungen Jahrgang B-Jugend aus Brühl sowie den jungen wilden Neckarauern, die aus der C-Jugend hochkamen, eine Mannschaft zu formen“, erklärt Keklik. Hierzu diente ein Trainingslager, in dem das Team zusammenwuchs und Ziele formuliert wurden. „Mit Freude und Neugier gepaart, mit Leidenschaft und dem nötigen Biss fiebern wir diesem neuen Kapitel entgegen“, schildert Keklik.

Mehr zum Thema

Fußball-Landesliga

Offensive funktioniert wie bestellt

Veröffentlicht
Von
Lothar Fischer
Mehr erfahren

Auch eine Altersklasse höher geht mit dem SV 98 ein Vertreter mit Lokalkolorit an den Start. Trainer des Teams, das am Samstag (17 Uhr) gegen den VfL Kurpfalz Neckarau startet, ist Dimos Tsakas. wy

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1