AdUnit Billboard
Quadrathlon - Auf der Mitteldistanz gewinnt die Eppelheimerin bei den Titelkämpfen in Tschechien mit fast acht Minuten Vorsprung

Teichert wieder Weltmeisterin

Von 
Michael Rappe
Lesedauer: 
Jubel beim Zieleinlauf: Lisa Teichert hat den Weltmeistertitel souverän verteidigt. © Teichert

Lisa Teichert aus Eppelheim ist erneut Quadrathlon-Weltmeisterin auf der Mitteldistanz. Im tschechischen Tyn an der Moldau gewann sie mit fast acht Minuten Vorsprung auf Susanne Walter (Deutschland) und weiteren knapp sechs Minuten vor Lokalmatadorin Magdalena Koberova (Tschechien).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nur eine Woche nach ihrem Auftritt beim Kanumarathon waren die Belastungen noch deutlich zu spüren. Hinzu kamen die Reisestrapazen mit je sieben Stunden von Paris nach Heidelberg und dann weiter nach Tyn. „Mit meiner Rad- und Laufperformance war ich gar nicht zufrieden“, sagte Lisa Teichert, aber ihre Klasse ist eben derart groß, dass sie die Konkurrenz trotzdem klar beherrscht.

Im Schwimmen lief es sehr gut, im Kajak erwischte sie zwar keine Welle, brachte aber trotzdem eine gute Zeit aufs Wasser. „Im Boot hatte ich zuletzt ja auch meinen Trainingsfokus“, so die Eppelheimerin.

Genießen im Vordergrund

Ehemann Stefan Teichert war mit Trainingsrückstand gestartet und deshalb mit Platz acht zufrieden. Für ihn steht mittlerweile das „Genießen im Vordergrund“. Aber seine Frau wird ihm weiter Druck machen. „Mein Abstand zu ihm schrumpft, es bleibt mein Ziel, ihn irgendwann mal zu schlagen“, kündigte Lisa Teichert an. Eine Viertelstunde war sie diesmal noch langsamer.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ergebnisse Frauen: 1. Lisa Teichert (Eppelheim) 2:55,46 Std., 2. Susanne Walter (Deutschland) 3:03,34, 3. Magdalena Koberova (Tschechien) 3:09,18.

Männer: 1. William Peters (Belgien) 2:27,10 Std., 2. Ferenc Csima (Ungarn) 2:27,18, 3. David Kotrc (Tschechien) 2:28,06… 8. Stefan Teichert (Eppelheim) 2:40,28.

Freier Autor

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1