Fußball-Landesliga - Eppelheim braucht einen neuen Trainer Timo Staffeldt tritt zurück

Von 
lof
Lesedauer: 

Paukenschlag vor dem Fußball-Landesliga-Derby SV 98 Schwetzingen gegen SG ASV/DJK Eppelheim. SG- Trainer Timo Staffeldt gab am Dienstagabend nach einer Unterredung mit Eppelheims Abteilungsleiter Achim Scharwatt seinen sofortigen Rücktritt bekannt. Staffeldt zog damit die Konsequenz aus der derzeitigen prekären Tabellensituation, die SG Eppelheim befindet sich auf einem Abstiegsplatz.

Eppelheim muss nun ohne Ex-Profi Timo Staffeldt auskommen. © Fischer
AdUnit urban-intext1

Nach Aussage von Scharwatt will die SG sich mit der Suche eines geeigneten Nachfolgers des Ex-Profis Staffeldt nicht lange Zeit lassen und steht bereits in konkreten Verhandlungen, die noch in dieser Woche zum Abschluss kommen könnten. Obwohl sich Scharwatt mit der Bekanntgabe des neuen Trainers noch bedeckt hält, sickerte durch, dass großes Interesse am ehemaligen Plankstadter Trainer und langjährigen Schwetzinger Spieler, Frank Engelhardt, der derzeit ohne Amt und Würde ist, besteht. Ungeachtet dessen wird Co-Trainer Johann Sitnikow am Samstag in Schwetzingen für die Eppelheimer Mannschaft verantwortlich zeichnen. lof