AdUnit Billboard
Fußball-Kreisklasse B - Erstes Zwischenfazit bei Plankstadt II

Zu viele Gegentore

Von 
wy
Lesedauer: 

Vier Spieltage sind in der Fußball-Kreisklasse B1 bereits absolviert. Durch die Intensität – auch hinsichtlich der bereits gespielten Englischen Woche – besteht Gelegenheit für ein erstes Fazit. So auch für die TSG Eintracht Plankstadt II, die bislang fünf Zähler eingesammelt hat.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Leider nur fünf Punkte, muss man sagen. Gegen Rheinau II und auch gegen den VfL Hockenheim hätten wir die drei Punkte mitnehmen müssen“, sagt TSG-Trainer Marco del Giudice. „Nichtsdestotrotz können wir damit arbeiten und dennoch zufrieden sein.“ Im zweiten Jahr der Neugründung der Plankstadter „Zweiten“ fokussiert man sich noch immer auf die Abstimmung und Feinjustierung.

Problem ist dabei nach wie vor, dass das Team in den Augen des Trainers zu viele unnötige Gegentore fängt. „Wir arbeiten daran, einen sauberen und einfachen Fußball zu spielen und das auf den Platz zu bekommen. Wir wollen einen kontrollierten Ball spielen, was uns auch gut gelingt und nicht einfach wild drauf los spielen“, sieht Del Giudice sein Team auf einem guten Weg.

Jetzt gegen Hochstätt Türkspor

Am Wochenende spielt die TSG Eintracht Plankstadt II auf eigenem Platz gegen den FC Hochstätt Türkspor II, der sich in ähnlichen Tabellengefilden aufhält. „Der Hochstätter Sieg in Hockenheim lässt aufhorchen, wobei ich eigentlich gar nicht so auf den Gegner schaue, sondern eher darauf bedacht bin, dass wir uns auf unser Spiel konzentrieren“, so der Coach. „Wenn wir es schaffen, unser Spiel auf den Platz zu bekommen, ist gegen jeden Gegner etwas drin.“ wy

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1