AdUnit Billboard
Pandemie

18 Corona-Fälle beim SV Sandhausen - Zweitligaspiel auf der Kippe

Von 
Michael Ströbel
Lesedauer: 
Corona-Test (Symbolbild) © dpa

Sandhausen. Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat am Donnerstag einen großen Ausbruch des Coronavirus bekanntgegeben. Demnach seien 18 Personen aus der Mannschaft und dem Mannschaftsumfeld am Mittwoch positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden. Das Zweitligaspiel am kommenden Sonntag gegen den FC St. Pauli steht damit auf der Kippe.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Nach dem Auswärtssieg bei Dynamo Dresden meldeten sich beim Trainingsauftakt am Mittwochmorgen einige Spieler mit Erkältungs-Symptomen. Nach Rücksprache mit den Hygienebeauftragten und Mannschaftsärzten wurde umgehend ein flächendeckender Schnelltest durchgeführt. Nachdem dieser erste Anzeichen auf mögliche Covid 19 Befunde ergab, folgte direkt darauf ein PCR-Test für die Spieler, das Trainerteam und das direkte Mannschaftsumfeld.

Die Auswertung der PCR-Tests am heutigen Donnerstag ergab 12 Befunde bei Spielern des SV Sandhausen und weitere sechs im Betreuerstab. Alle betroffenen Personen begaben sich nach Rücksprache mit dem zuständigen Gesundheitsamt in häusliche Quarantäne. Bei den durch die PCR-Testung festgestellten 18 positiven Befunden sind, dank des Impfschutzes, viele milde Verläufe. Einige Personen haben leichte Anzeichen einer Erkältung.

Spiel beim FC St. Pauli fraglich

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ob die anstehende Partie beim FC St. Pauli am 13. Spieltag in der 2. Liga am kommenden Sonntag in Hamburg stattfinden kann, werde von der DFL nach Prüfung aller Unterlagen entschieden, teilt der SV Sandhausen mit. 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Online-Koordinator und Multimedia-Redakteur mit großer Begeisterung für tolle Texte, schöne Bilder, spannende Videos und alles Digitale.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1