AdUnit Billboard
2. Fußball-Bundesliga

SV Sandhausen testet bei Eintracht Frankfurt

Von 
Maximilian Wendl
Lesedauer: 
Rick Wulle hat seine Verletzung auskuriert und steht dem SV Sandhausen wieder zur Verfügung. © Archivbild: DPA

Sandhausen. Acht Tage vor dem Saisonstart geht der Fußball-Zweitligist SV Sandhausen in die entscheidende Phase der Vorbereitung. Die Mannschaft der Trainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits tritt am Samstag bei Eintracht Frankfurt an (Anpfiff: 16 Uhr). Nach einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen geht es für die Schwarz-Weißen vor allem um die Feinabstimmung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Kulovits sagt: „Es geht dem Ende entgegen und das hat zur Folge, dass die Intensität etwas abnimmt. Die Spieler sollen frisch in den Saisonauftakt gehen. Sie ziehen gut mit, haben eine hohe Disziplin und wir erkennen eine hohe Eigendynamik in der Gruppe. Dies ist wichtig für die Gesamtentwicklung.“

An den Fortschritten nicht beteiligt sind derzeit zwei Spieler: Tim Kister zog sich einen Muskelfaserriss in der Leiste zu. Ebenso fehlt Christian Kinsombi. Dafür sind Dennis Diekmeier, Julius Biada und Rick Wulle ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Ersatztorwart Wulle wird auch gegen die Eintracht wieder auf der Bank sitzen.

Die Frankfurter starten erst zwei Wochen nach dem SVS in die Pflichtspielsaison. Somit sind beide Mannschaften auf einem unterschiedlichen Stand. Kulovits erwartet dennoch einen Härtetest, bei dem die Hausherren wohl je Halbzeit unterschiedliches Personal aufbieten werden: „Es kommt ein ordentliches Brett auf uns zu. Für uns geht es darum, ein gutes Ergebnis zu erzielen, denn wir wollen das 1:3 gegen die WSG Tirol vergessen machen. Mit den vielen Neuzugängen war etwas Zeit nötig, damit sich alle Spieler kennenlernen und die Abläufe zusammenpassen.“  

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Zur Partie sind indes keine Zuschauer zugelassen. Allerdings wird die Begegnung auf „Eintracht.tv“ im Stream übertragen. mjw

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar

Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Maximilian Wendl ist freier Mitarbeiter vor allem im Bereich Sport. Er betreut unter anderem den SV 1916 Sandhausen (Fußball), die Kurpfalz-Bären (Frauenhandball) und die HG Oftersheim/Schwetzingen (Männerhandball). Außerdem ist er Experte für Motorsport.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1